deep-resonance.

Microsoft is a cross between The Borg and the Ferengi. Unfortunately they use Borg to do their marketing and Ferengi to do their programming.

Implementing a blog is writing a tiny handler that shoves stuff into the database and out of it, and then spending ridiculous amounts of time filtering comments for spam.

Implementing a blog – Martin Probst’s weblog (via)

vor acht Stunden

Auf Stephans Wunsch hin habe ich die Statistik mal nach Zeichenzahl aufgelöst und das Ergebnis ist im Prinzip das Gleiche. In 2003 gab es zwar mehr Einträge aber im Jahr 2004 habe ich ein paar Zeichen mehr geschrieben. Und 2007 war mal ein richtiger Einbruch. Insgesamt sind meine Einträge wohl länger geworden. Mag daran liegen, dass ich in den ersten Jahren noch richtig gebloggt und nicht so viel geschwafelt habe.

Jahr Anzahl der Zeichen
2004 712277
2003 683003
2006 499033
2005 473776
2002 439450
2007 277414
2001 106738
2008 80771

btw.: Wenn ich den ganzen Tag das große Apple Alu Keyboard benutzt habe, ist das kleine Bluetooth ALu Keyboard eine echte Herausforderung.

am 09. Mai 2008

Die Jahre 2003 und 2004 sind die Spitzen. 2001 und 2008 kann man nicht wirklich zählen, da das Journal erst seit August 2001 und wird jetzt gerade erstmal Mai haben.

Jahr Anzahl
2003 1296
2004 1201
2002 816
2005 728
2006 596
2007 419
2001 214
2008 148

am 09. Mai 2008 · drei Kommentare

welovetxp.com: einige ausgesprochen hübsche txp betriebene Seiten. (via roxomatic) Es gibt vermutlich ebenso viele Gründe gegen Txp wie es Gründe dafür gibt. Andererseits finde ich keinen Grund WP zu benutzen:) (am 09. Mai 2008)

Da ich ja von Habari relativ begeistert bin, werde ich es in nächster Zeit auch mal benutzen und habe es drüben installiert. Dh. dass es hier in den kommenden Tagen etwas ruhiger zugehen könnte. Den Feed werde ich nicht ändern, aber die Einträge aus der Habari Installation finden sich auf meinem soup.io Account wieder. (am 05. Mai 2008)

Am Nachmittag habe ich mir das Weblogsystem Habari angeschaut und mal lokal installiert. Das Admin Intrface der aktuellen Version 0.4.1 ist schon sehr gelungen. Schön sauber und auf das Wesentliche reduziert. Und angenehmer Weise mit Blueprint umgesetzt. Die Überarbeitung von Michael Heilemann verspricht noch weitere Verbesserungen.

Ich habe das Gefühl Habari scheint sich zu einer guten Alternative zu den altbekannten Systemen zu entwickeln. Wordpress Nutzern wird es sogar recht einfach gemacht, da ein Plugin zur Konvertierung zum Lieferumfang gehört.

am 04. Mai 2008

Wieso meckert die halbe Blogosphere über Wordpress und benutzt es dann trotzdem?! Das ist wie im Sommer über die Wärme und im Winter über die Kälte zu nörgeln, mit dem Unterschied, dass es bei der Weblogsoftware diverse Alternativen gibt. Ich kann es echt nicht mehr lesen… (am 18. April 2008 · fünf Kommentare)

Kaum wirft man dem Marc mal ein Stöckchen zu, schliesst er auch gleich sein Blog. (am 01. April 2008)

Also wenn das mit den Ausfällen bei Tumblr.com so weiter geht, macht soup.io das Rennen. Geht. Geht nicht. Geht. Geht nicht…
Macht langsam keinen Spass mehr. (am 30. März 2008 · zwei Kommentare)

Wenn ich einen Weblog Eintrag lese und der Autor innerhalb von drei Absätzen nicht auf den Punkt gekommen ist, gebe ich auf. Gibt ja nix Schlimmeres als schwafelnde Autoren, die Texte mit Geseier unnötig in die Länge ziehen. Grund für meine Ausführung war dieser Text, den ich bei Dominik gefunden habe. (am 22. März 2008 · ein Kommentar)

Heutzutage ein unabhängiges Linkblog zu eröffnen ist in Anbetracht so vieler Dienste, die ua. auch Micropublishing ermöglichen und obendrein noch eine nette Community bieten, totaler Quatsch. Also habe ich meins unter deep-resonance.info kurzer Hand wieder geschlossen. (am 21. März 2008)

[neuer · älter]