Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen.
Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.
—Bruce Lee

Déjà vu? Nein, ich weiß, dass ich zu dem Album schon einen Eintrag geschrieben habe. Aber ich habe mir die CD in der vergangenen Tagen einige Male angehört und von Mal zu Mal gefällt sie mir besser. Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass sie das bisher schönste Elektro Album des Jahres ist, dessen ich Habhaft wurde.

Freitag, 4. Mai. 2007

Und Heute verabreicht uns die Krankenschwester unsere Medizin in Form zweier Silberlinge, die die Namen »Judgement« und »Body Census« tragen.

:wumpscut: – Body Census

Berechenbar – zumindest der Frühjahr als Erscheinungsdatum. Die Musik mal gar nicht. Ich habe ja mit einer Weiterentwicklung des etwas zu glatten Sounds der letzen beiden Alben »Evoke« und »Canibal Anthem« gerechnet und war nicht enttäuscht als ich eines Besseren belehrt wurde.

»Body Census« klingt viel eher wie frühe Veröffentlichungen. Die Stücke sind zwar weniger brachial aber Melodien haben wieder den gleichen Charakter.

:wumscut: gefällt mir seit »Bone Peeler« erstmals wieder einigermassen.

VNV Nation – Judgement

Lässt sich nur schwer nach »Body Census« hören, da es eher in die Richtung Dark Elektro whatever geht und demzufolge sehr viel melodiöser, wenn auch mitunter sehr düster.

Auf »Judgement« wie eine Stimmung transportiert, die ich mal als »final« bezeichnen möchte, was das Album insgesamt dunkler erscheinen lässt als die Vorgänger. Und ich denke, das macht auch den Reiz der CD aus.

Mittwoch, 2. Mai. 2007 · vier Kommentare

Judgement

Current Song: VNV Nation – Saviour (Vox)

Bei Herrn Cynx habe ich gerade gelesen, dass es auf der VNV Nation Homepage ein paar Snippets aus dem am 16. April erscheinenden Album »Judgment« zum Reinhören gibt.

Dienstag, 6. Mär. 2007

20050406-vnv-matterandform.png

Habe den Nachmittag genutzt, um mal in den einen oder anderen Plattenladen reinzuspringen. Nach Alex unaufdringlicher Kaufempfehlung vor ein paar Tagen, stand die neue VNV Nation ganz oben auf dem Plan.

An sich durchweg ganz gut. Ist eine interessante Verbindung aus arg technoiden/ trancigen Elementen und dem typischen VNV Nation Sound mit der Stimme von Ronan Harris. zZ. habe ich noch das Gefühl, die CD ist vielleicht etwas weniger stimmungsvoll als ältere Veröffentlichungen, da der Trancecharakter doch eine recht hohe Gewichtung hat. Zum Zappeln nicht übel, würde ich sagen. Für’s Wohnzimmer auch geeignet, gerade zum Lesen, da die Musik bei geringer Lautstärke nur wenig invasiv ist.
An einigen Stellen fühle ich mich an die 80er oder frühen 90er bzw. an den Elektro Sound aus der Epoche erinnert, Gerade auf Entropy kommt der Synthi ähnlich rüber wie bei Nitzer Ebbs »Isn’t it funny«.

Der Preis dieses Silberlings ist allerdings ziemlich krass, 17Euro (34 DM – so zur Erinnerung) Und bei einer solchen Investition würde ich dann eine hochwertigen Tonträger erwarten, aber ich habe das Gefühl die CD ist ein weig unrund. Im CD Player merke ich es kaum, da die CD mit einer kleien Gewicht fixiert wird, aber beim Einlegen in ein CD-Rom hatte ich das Gefühl, das Laufwerk würde mich mitsamt Rechner anspringen. Ich war dann hinterher auch zu faul nochmal loszulaufen um einen Umtausch auszuhandeln.

Mittwoch, 6. Apr. 2005

VNV Nation bringen Mitte April ein neues Album an den Start: Matter And Form. Daher auch die Tour durch Deutschland in März und April. Bietet sich an, gelle.
Aber bisher sieht es so aus als hätte sich noch niemand gefunden, der am 24.4. mit in den Soundgarden kommen möchte. »Nee, hab ich vor ein paar Jahren schon gesehen. Keine Lust…«

Aber dafür wurden Arrangements getroffen Deine Lakaien am 19.4. im Soundgarden zu besuchen. Was ja ersteinmal interessant klingt. Allerdings kann ich mir vorstellen, die Musikanlage im Soundgarden könnte Schwierigkeiten haben den Lakeien gerecht zu werden.

Samstag, 5. Mär. 2005

Jo, das ist doch mal ein Wiedereinstieg ins Bloggen. Sieben Tage ohne heimischens Internet sind genug. Ich sag nur, ein Home Computer ohne Internet ist wie Sex ohne Partner.

  1. Wieviele gigantische Bytes an Musik sind auf Deinem Computer gespeichert?
    Momentan 20.2 GB - 3364 Titel - nur ein paar gerippte Streams der letzten Wochen.

  2. Die letzte CD, die Du gekauft hast?
    DJ Shadows "Private Press", wie kürzlich schon erwähnt.

  3. Welches Lied hast Du gerade gehört, als Dich der Ruf ereilte?
    Keins. In meinem Arbeitszimmer gibt's noch keine Mukke. ;(

  4. Fünf Lieder, die mir viel bedeuten oder die ich oft höre.
    Fünf? Also entwerder nur eins oder weitaus mehr. Da ich häufig Dinge mit Musik verbinde kommen da diverse Titel zusammrn. Aber ok, fünf:

    • VNV Nation - Vox: Natürlich die Version mit Ronan Harris charismatischem Gesang.
    • Dive - We roule the world: Bis zum Anschlag aufgedreht
    • Dead Can Dance - In Power We Entrust The Love Advocated : einfach schön.
    • Delerium - Duende: Eigentlich müßte die ganzen CD zählen. Eine schöne Kuschel-CD für wundervolle Stunden zu zweit.
    • Pink Floyd - Set the Controls for the Heart fo the Sun: An sich die ganze Ummagumma, oder der Trip ist zu kurz.
  5. wird weitergereicht an:

    • Peter Schneider, mal sehen in welchem Verhältnis Film- und Musikgeschmack stehen.
    • Onno. Wer einen guten Tee zu schätzen weiß, hört bestimmt auch interssante Musik
    • und Alex der Neugierde wegen...

Mittwoch, 16. Feb. 2005

Ja, Geil! VNV Nation sind am 24.04.2005 im Soundgarden in Dortmund – das ist’n Sonntag und der ist jetzt verplant.
Auf der der Homepage des Soundgarden ist darüber allerdings nichts zu finden. Wehe die bei der Gothicworld erzählen da Blödsinn.

Sonntag, 30. Jan. 2005

Hab gerade eine knapep dreiviertel Stunde bei offenem Fenster mit Kopfhörern auf den Ohren sehr vertieft das nächte Mailinglistengeschehen nachgelesen, bis ich endlich bemerkt habe, daß mein Rücken kalt wurde. Das ist ein gutes Zeichen ;))

Jetzt leg ich erstmal die Kopfhörer ab, bring die Endtufen in Wallung und mach'n Tee.

btw.: es gibt eine VNV Nation Mailingliste, leider Yahoogroups.

Dienstag, 24. Jun. 2003

Bochum ist im Augenblick wohl einer der schlechtesten Orte CDs zu kaufen, zumindet für jene, die ich suchen würde.
Beim Stöbern bei Discover bin ich selten so wenig fündig geworden wie Heute. An sich hatte ich mir Covenant - Northern Light kaufen wollen, aber ohne Erfolg.

image

Bei Telök werden allerdings alte neu-CDs zu EUR 10-12 verhökert, wo ich mir dann NVN Nation Future Perfect und Empires als Trostpflaster gekauft habe.
Bislang hatte ich nur Doppel-CD Standing - Burning Empires mit dem unsagbar schönen Gesangsversion von Saviour (Vox). Ich steh zwar sehr auf instrumentale Musik aber Ronan Harris kann z.T. mit einer sehr beschwörenden Stimme glänzen.

Future Perfect ist einfach schön, war allerdings auch nicht neu für mich, also gab's keine musikalischen Überraschungen. Structure fällt bei diesem ansonsten melodiösem und orchestralem Album stark aus dem Rahmen. Noise der organisierteren Art würde ich das nennen, besonders im zweiten Tel des Titel wird es ziemlich zünftig ;)

Montag, 23. Jun. 2003

Deine Lakaien - Where are you/in the Chains of
Allein schon wegen des VNV Nation remixes

Montag, 19. Mai. 2003