Programming today is a race between software engineers striving to build bigger and better idiot-proof programs, and the Universe trying to produce bigger and better idiots. So far, the Universe is winning.

Liebes Tagebuch

Current Song: Dive – Broken Meat (Concrete Jungle)

Also Gestern war ein sehr beschäftigter Tag, an dem ich zwei eng aneinander liegende Termine bewältigen musste.

Der erste fand im Stadtpark statt und diente zur Vorbereitung auf den zweiten, den man bei Marco näher beschrieben findet.

das selbe Rohr

Heute bin ich dann relativ früh gegen kurz vor 1h auf dem Bett – mein Umfeld schläft zu der Zeit teilweise noch tief und fest – und habe mir in den neuen, frisch durchgestylten Geschäftsräumen von Gravis einen weißen, flachen USB/Firewire Hub von Belkin angelacht.
Apple hat sich ja bei der ersten Mini Generation nicht lumpen lassen und die Geräte mit ganzen zwei USB Anschlüssen ausgestattet.

Aber zuvor haben meine Schuhe und ich einen kleinen Industriepark im wunderschönen Hattingen besucht.

Freitag, 13. Apr. 2007

Fromme Wünsche für 2006, Teil 2

Current Song: Fields of the Nephelim – Chord of Souls

Ich wünsche mir, daß dieser garstige Mac (unter OSX) all meine USB Geräte – das gilt insbesondere für den neuen USB Stick und die Knipse – bei jedem Einstecken erkennt und nicht nur jedes x-te Mal. Ich wünsche mir, daß der Mac die Karte in der Kamera mit vollen 256 MB erkennt und nicht nur mit 120 MB und ich fände es schön, wenn ich auf alle Bilder zugreifen könnte. Danke…

Dienstag, 3. Jan. 2006

Wenn der Postmann klingelt

Current Song: Boards Of Canada – I Saw Drones

Nachdem am vergangenen Mittwoch mein MP3 Stick das zeitliche gesegnet hat, trat ein vollkommen untragbarer Zustand ein. Im ÖPNV zum unfreiwilligen Zeugen der lautmalerischen Äußerungen unserer heranwachsenden Generation zu werden ist nicht lustig.
Nein, ich halte es generell für angebracht geeignete Maßnahmen zu ergreifen um nicht das Geseiere fremder Menschen in Zügen und dergleichen mitbekommen zu müssen. Ganz hoch im Kurs stehen bei mir nach wie vor Geisteswissenschaftler(innen) – vorzugsweise Pädagoginnen – die ganz genau wissen wie man die Probleme dieser Welt in den Griff bekommen kann, nur ihre eigenen nicht. Aber sich keinesfalls scheuen, genau das jeden wissen zu lassen, egal wie desinteressiert das Opfer auch sein mag. Ja, ich bin da ein wenige geprägt, muß ich gestehen.

Samstag, 17. Dez. 2005 · acht Kommentare