All wizards are evil.
All evils are wizards

Die Hölle! Nach dem letzten Update von Cyberduck (Build 2930) setzen sich Dateinamen temporärer Dateien, die zu Bearbeitung geöffnet werden, aus dem kompletten Pfad der Datei zusammen. Das sieht dann so aus und macht eher unglücklich beim Zusammenspiel mit TextMate.
Die nächste Version von TextMate benötigt ganz dringend einen SSH/(S)FTP-Dings.

Hab’ noch keine Ahnung, wie man das umgehen kann.

Bei Marc löst das offensichtlich auch wahre Stürme der Begeisterung aus. (Ich verrate mal nicht, dass Marc mir direkt gegenüber sitzt:))

Dienstag, 17. Apr. 2007 · vier Kommentare

Nunja, Jaiku mag zwar nur eine müde Kopie von Twitter zu sein, aber Posten sollte trotzdem angenehm sein. Für 's erste habe ich ein TextMate Bundle für Jaiku zusammengestellt. Grundlagen wie bspw. die Zuordnung von Ions und IDs kann man dort finden.

Template
Im text.plain Scope steht unter dem Tab Tribber 'jaiku' ein Snippet bereit. Das Tempalte kann benutzt werden, muss aber nicht. Ist halt praktisch um auch Icon und Location zu übergeben.
Completition
Verfügbare Iconnamen steht per Completition zur Verfügung
Tooltip
Mit dem Shortcut Apple+Alt+F1 wird ein Tooltip einem passenden Iconnamen aufgerufen. Gleiches Prinzip wie bei der Vervollständigung mit ESC.
PostMessage
Mit dem Shortcut Apple+Alt+Crtl+SHIFT+J (handelsübliche Tastaturen verfügen ja leider nicht über eine noch größere Auswahl an Modifikatortasten) wird der selektierte Text als Message versandt.
Zugangsdaten
Benutzername und Passwort werden als Umgebungsvariable übergeben, JAIKU_USER und JAIKU_PW. Die kann kann man wie üblich unter Preferences, Advanced, Shell Variables anlegen.

So weit, so gut. Wenn das mit der API bei Jaiku mal so richtig in Wallung gekommen ist, wird es sicher noch einen eleganteren Weg geben. Im Großen und Ganzen ist für einen solchen Dienst eine einfache API wie bei Twitter das Nonplusultra. Die Einfachheit (nicht nur der APi) ist sicher einer der Gründe für die Faszination, die Twitter ausgelöst hat.

Dienstag, 10. Apr. 2007

XMLMate ist ein XML/DTD/XSD/RNG/Schematron/XInclude/XPath Plug-In für TextMate

Check XML and XHTML documents for Well-Formedness and Validity while editing them in TextMate with support for DTD, W3C XML Schema, RELAX NG, Schematron, XInclude, XML Catalog, and XPath 2.0 Visualizer.

via Code Candies

Samstag, 31. Mär. 2007

On Bugteddies and TextMate

Zum Mittag bei IKEA gab’s Bugteddies, freizügig bereitgestellt von Lars.

Mittlerweile habe ich meine Ausgabe von »TextMate Power Editing for Mac« quasi durch. Die Kapitel aus dem Bereich »Editing« lesen sich zügig während einer Zufahrt runter. Viele Feature sind bekannt, ein paar sind neu. Schön ist, wenn man bei den unbekannten Feature mit Ohren schlackern kann.

Die Teile »Automations« und »Languages« bieten Hintergrundwissen um TextMate mal so »richtig« zu nutzen. In Kapitel fünf werden einige Bundles näher beleuchtet. Ua. das TODO Bundle, das mir in Zukunft so einige Gedächtnisstützen bieten wird.

Als TextMate Nutzer könnte man sich das Buch schon mal reinzwirbeln.

Freitag, 23. Mär. 2007 · zwei Kommentare

PHP code completion für TextMate

Current Song: DJ Shadow – You Can't Go Home Again 2

Am Nachmittag habe ich mit Marc noch kurz über PHP code completion für Textmate gesprochen. Und nun schneit der Link ins Haus:

Aral Balkan hat ein PHP code completion Bundle für TextMate erstellt. Und ich würde sagen, es lohnt sich

Samstag, 13. Jan. 2007 · sieben Kommentare

Digging in to TextMate

Current Song: The Future Sound Of London – Smokin Japanese Babe (ISDN)

Digging in to TextMate – kleiner Wegweise in die Welt von Textmate.

via theflow

Mittwoch, 10. Jan. 2007

Das nette TextMate Helloween Theme von neulich wird von den Makromates zur Verfügung gestellt.
Ich fand’s nett. In den Kommentaren gibt es allerdings auch ein paar Merkbefreite.

Freitag, 3. Nov. 2006

Textmate, originally uploaded by mkniebes

das leere TextMate Projektfenster nach dem letzten Update. Nett:)

Nachtrag: Nachdem ich nun das Application Icon wahrgenommen habe, ist mir ein Licht aufgegangen, Helloween. Daher das Spinnennetz?!

Dienstag, 31. Okt. 2006

TextMate und Tabs

Current Song: Fields of the Nephilim – Hollow Doll (Fallen)

TextMate und Tabs sind ein nur teilweise rühmliches Kapitel. Tabs werden nur in Projekten unterstützt, ansonsten werden alle Dateien brav in einem neuen Fenster geöffnet.

Wenn man wie ich per SFTP auf sein ~/ zugreifen muss, hat man also nach kürzester Zeit eine beschauliche Anzahl von Fenster auf dem Bildschirm. Das erste Mal, dass ich glücklich über Exposé war. :)

In diesem ML Posting von Thomas Aylott wird erklärt wie man für Cyberduck ein Projekte für Temporäre FTP Dateien erstellt.

Ziemlich einfach:

  1. Ein neues Projekt erstellen
  2. ‘Add Existing Files’ (Option+Shift+A) beklicken
  3. Das Verzeichnis ’/var/tmp/folders.503/TemporaryItems’ auswählen. ‘Show Hidden Files’ aktivieren, damit in der Verzeichnisansicht u.a. auch das Verzeichnis ’/var’ angezeigt wird.
  4. Das Projekt zur zukünftiger Verwendung speichern.

Wenn das Projekt geöffnet ist, werden nun Dateien, die über die FTP Verbindung mit Cyberduck geöffnet werden im Projektfenster geladen und beim Speichern automatisch wieder hochgeladen.

Das macht TextMate gleich nochmal besser :)

Samstag, 19. Aug. 2006 · ein Kommentar

ein neuer Textmatenutzer ist geboren.

Current Song: Amon Tobin – Back From Space

Wenn ich mir an diesem kurzen und frustrierenden Abend schon kein Bierchen gönnen konnte, habe ich mir dann TextMate gegönnt.

Dienstag, 15. Aug. 2006 · zwei Kommentare

ich muss mich mal korrigieren

Current Song: Loop Guru – Single Orphan First Year Camel

Auf den Unselskisten von Apple habe ich bislang mit Begeisterung Textwrangler benutzt. Toller All-Round-Editor, wie ich dachte. Aber seit Montag bin ich von TextMate geradezu besessen.

Und ich habe mich ein Jahr lang mit Textwrangler herumgeschlagen und mir die Finger wund getippt, wobei die Bundles von TextMate das Leben doch viel einfacher machen, da die gezielter auf die Eigenheiten einer Sprachen eingehen können.

Also ich würde fast so weit gehen, und sagen, TextMate gefällt mir noch ‘ne Ecke besser als UltraEdit. Ja, ich würde sagen, der ist ‘ne Lizenz wert.

Naja, im Großen und Ganzen ist Eclipse damit jetzt erstmal aus dem Rennen.

Mittwoch, 9. Aug. 2006 · ein Kommentar

[neuere Einträge · ältere Einträge]