deep-resonance.

Ich habe das schon oft bemerkt,
die Leute von Profession wissen oft das beste nicht.

—Georg Christoph Lichtenberg

RoundCube ist ein echt schnittiger Webmail Client, der das Herz des Ajax Fetischisten höher schlagen läßt.

Ich habe mir gerade das Demo angesehen und Wow! Bin hin und weg und wenn ich mal die Muße finde, werde ich den mal neben SquirrelMail installieren und auf Herz und Nieren prüfen.

via Claus Beerta

am 02. Dezember 2005

Genügsamkeit durch Faulheit

Current Song: NVN Nation - Epicentre

Wo ich kürzlich mein Mailgeraffel von W3W nach ruhr.de verschoben habe, hab ich mir noch geschworen schleunigst Squirrel zu installieren, da das dort für den allg. Gebrauch in Verbindung mit Courier installierte SqWebMail in Sache Komfort schon mächtig saugt, halt im Vergleich zu Squirrel.
Hab's aber nicht gemacht, konnte mich dann schon damit arrangieren. Kümmere mich weniger um Email.  Außerdem läuft unser SqWebMail-Zugang so schick via SSL inkl. Zertifikat...

Hab in dem Zusammenhang diverse MLs gestrichen oder bezieh sie nur noch als Digest.
Hatte das Gefühl, daß in letzter Zeit eh immer nur noch Themen breitgetreten werden, die man schon 1000x durchgekaut hat oder mich schlichtweg nicht interessieren. Wohingegen spannende mangels Beteiligung zu kurz kommen.
Irgendwann wird's langweilig das x-te mal zu diskutieren, welches Proggi/ welche Sprache den besten Ansatz für dies & das bietet. Oder diese nervtötenden CSS-Layout-Prediger, die in regelmäßigen Abständen mit pedantischer Beharrlichkeit immer wieder das Gleiche von sich geben müssen.
Einmal reicht! Ist das Sex-Ersatz? *g*

Nu is WE...

am 26. April 2003

Was reitet mich eigentlich immernoch Webspace bei W3W.de zu haben? Es ist für nichts zu gebrauchen!
Im Prinzip läuft auf der Domain nur ein WebmailDings (SquirrelMail). Der Hoster bietet IMap und Procmail (FAQ) Was ja wunderwar ist. Nur wenn ich andauernd ein connection refused bekomme, wenn ich mit Squirrel meine Post lesen will, macht das keinen Sinn.
Seit einigen Monaten git's ja auch bei Ruhr.DE Imap Accounts und ich schätze, ich schick W3W in die Wüste und mach mich mailtechnisch hier breit.

am 14. März 2003

Vor einigen Tagen hab ich ja mal angefande die Seite, die so heißt wie ich, einer Restauration zu unterziehen. Aber ich mußte feststellen, daß ich abends überhaupt keine Lust mehr habe mich damit zu beschäftigen. Mal gut, daß da kein Hun udn kein Hahn nach kräht;)) Und so hab ich fast das Gefühl, daß ich die nur für's mailen und dem Webmail-Dings darauf haben werde. Ach ja, als Webmailer hab ich mich dann für Squirrel Mail entschieden, als mit das Pine via SSH einfach zu unpraktisch wurde, gibt halt auch nicht überall einen SSH-Klienten;( Naja, Squirrel tritt Ärsche...
Meine Kopfschmerze konnte ich mir einer Kanne schwarzen Tee nahezu in den Griff bekommen, dafür bin ich nun hyperaktiv. War die erste seit Tagen, schätze mein Körper hat das Tein einfach vermißt.

am 28. Juni 2002

Die Sicherheitsschrauben an der Firewall im Büro sind mächtig angezogen worden und die Ports 25 und 110 sind nun dicht für ordinäre Workstations, d.h. es bleibt nur noch Groupwise und der dazugehöriger Internetagent für externe Email. Damit ich auch zu Hause was von meinen Mailinglisten habe - bin ja schließlich nur zwei Tage pro Woche vor Ort - lasse ich diese alle über andere Accounts laufen. Weiter mag ich es, wenn ich Mutt oder zumindest Pine für's Mailing benutzen kann.
Kurzum bin ich auf der Suche nach einer Webmaillösung. Nein, nicht sowas wie gmx, mit 'ner abartigen Sponsoringunterschrift des Betreiber. Was nettes kleines das einen oder mehrere POP Accounts zu lesen, halbwegs ordentlich darstellen und versenden kann. Alles ohne DB und ohne IMAP, sonst wäre natürlich Squirrel meine Wahl. Aber weder mein Mailserver noch mein Webserver treffen die Anforderungen;( Mein erster alternativer Fund ist PHlyMail. Nett, klein und funktional. [13:18] Naja, so richtig glücklich bin ich schon jetzt nicht mehr;( Nachrichten im MIME Format sind nix für den Reader. Das wäre ja noch ok, wenn bei der Ansicht der Mail in "reinform" nicht des öfteren eine andere Mail angezeigt würde, als die eigentlich ausgewählte.
Naja, dann werd ich erstmal weitersehen.

am 14. Februar 2002

[neuer · älter]