deep-resonance.

Freie Software für freie Menschen

neue Projekte bringen neue Erfahrungen.

Current Song: Photek - Glamourama (Solaris)

Obwohl hier gerade mal 33°C herrschen, ist es viel zu warm zum Bloggen oder um überhaupt am Rechner sitzen. Der Mini, der mangels ausreichend langem Kopfhörerkabel fast auf meinem Schoß sitzt ist auch leicht am Schwitzen und ich ertappe mich wie ich seit 'ner Ewigkeit den gleichen Codeschnipsel immer wieder und wieder lese ohne dass mir die Methode von mal zu mal mehr oder weniger zusagen würde.

Aber was ich eigentlich sagen wollte. Ich konnte Gestern endlich mein schon seit drei Wochen angestrebtes Projekt in Angriff nehmen: Mich auf der Strecke zwischen Sürth und Köln HBF durch sämtliche Kölschsorten trinken. Ich wurde des passenden Kiosks gewahr.

Mein erster Griff war zum Früh Kölsch. An sich gut trinkbar. Gerade Menschen, die dem herben, frischen Geschmack eines Pils nicht zugetan sind, könnten daran ihre Freude haben. Der Name suggeriert wohl auch, dass es eher für den frühen Morgen gedacht ist.

Mehrwertlinks:

  • In Pforzheim ist der ÖPNV teilprivatisiert worden. Massenweise Entlassungen oder saubere Busse, das ist hier die Frage.

  • Schärfere Entschädigungen durch die Bahn bei Verspätungen von Zügen. Sehr angetan bin ich von dem Vorhaben, das Modell auf den ÖPNV zu übertragen, das dann ab einem Fahrpreis von acht Euro greifen soll.

  • Der Computer Club als Audio Dings (neudeutsch: Podcast) ist sozusagen wieder da, sagt Heise.

am 25. Juli 2006 · drei Kommentare

Tan Lines mal anders

Current Song: The Black Dog - The Stele Of Revealing

An der rötlichen und nicht ganz schmerzfreien Färbung der Innenseite meiner Knie, kann man recht gut erkennen, dass ich Heute wohl etwas zu lang im Freien im Schneidersitz gesessen habe.

Über Knie lange Shorts sind in den nächsten Tage nicht unbedingt angesagt. Schade, da ich doch gerade am Samstag meine rangershop Bestellung mit eben solchen Klamotten von der Post abgeholt habe.

Hausmittelchen gegen Sonnenbrand. Das mit den Teebeuteln ist tatsächlich angenehm. Und ich weiß nun endlich, was ich mit diesen abartigen Kamillenteebeuteln machen kann.

am 23. Juli 2006

Ich hab das Gefühl der Sommer nervt jetzt schon, es ist warm, mein Heuschnupfen bringt mich obendrein auch noch fast um. Mein Vorderradschlauch hat jetzt endgültig den Geist aufgegeben, wollte vorhin einkaufen fahren und konnte garnicht so schnell pumpen wie die Luft wieder rausströmte. Hat nichtmal mehr die üblich Stunde gehalten;)
Bei der Gelegenheit wollte ich zum Schlauf auch gleich einen Knochen kaufen, find ich angenehmer als Kombischlüssel, da meiner immer noch und vermutlich für alle Ewigkeit bei einer Ex-Freundin vor sich hingammelt. ist aber leichter als gesagt: In diesen angesagten Bikershops bekommt man natürlich nur Faltwerkzeug damit man auch beim Schrauben am Rad völligstens hype aussieht.

am 03. Juni 2002

[neuer · älter]