deep-resonance.

Wer nicht auf seine Weise denkt, denkt überhaupt nicht.
—Oscar Wilde

Ich habe das was anderes erwartet. Der erste Teil sieht recht lustig aus, leider nicht im Sinne von amüsant. Insgesamt wirkt das ganze etwas zu englisch auf mich, Kameraführung, Farbe, Ästhetik, Dialoge, Darsteller.

Ich weiss noch nicht, ob mir die Serien wirklich gefällt. Bin eher skeptisch. Kommt eh zu früh, 20h15 bin ich ja idR. noch nicht zu Hause.

am 04. Juni 2007 · ein Kommentar

Da ich mir ja Gestern die Spitze des linken Zeigefingers verbrannt habe, konnte ich Heute leider nicht bloggen.

Aber ich find ’s trotzdem schön, dass es wieder einer Doppelfolge StarGate SG-1 und Andromeda gibt. Ist schon nett, wenn man vom seinem Umfeld mit den Worten Heute kommt zwei mal MacGyver begrüsst wird.

am 28. Februar 2007

Diesen Abend um fünf nach 12 wird auf Pro7 »Riverworld« ausgestrahlt. Ein SciFi Film basierend auf dem Flusswelt-Zyklus von Philip José Farmer.

Hab ich noch nicht gesehen. Bin mal gespannt…

Nachtrag (17.02.2007): Ich hatte den Film doch schon mal gesehen. Konnte mich aber nicht erinnern, da derlei Machwerke einfach nicht in Erinnerung bleiben. Ein Hoch auf das selektive, menschliche Erinnerungsvermögen.

am 16. Februar 2007

Heute lief die neunte Staffel von SG-1 auf RTL2 an. Das war dann jetzt die 1*10^36 Folge.

So gut wie ohne MacGyver Richard Dean Anderson, was ihr weniger gefällt. Hingegen scheine ich wieder eine Wochendosis Claudia Black zu bekommen:) Vom ästhetischen Standpunkt aus ein guter Tausch.
Naja, mit dem weiteren neunen Hauptdarsteller Ben Browder wirkten die beiden Folgen gekünstelt komisch wie Farscape schon zuvor.

Ach, irgendwann sollte man eine Serie einfach mal in den Ruhestand schicken…

am 01. November 2006 · vier Kommentare

Andromeda, vorerst erstmal Ende

Current Song: Orbital - Pay per view (The altogether)

Beinahe… Da hätte ich beinahe verpasst meinen Missmut über das Finale von Andromeda für meine Nachwelt festzuhalten.

Es ist nicht so, als sei die Doppelfolge »The Dissonant Interval« (Teil 1, Teil 2) schlecht oder inhaltlich noch dünner gewesen, als man es ohnehin schon gewohnt ist. Aber das Ende ist schon etwas verdampft und nichtssagend.

am 03. August 2006 · fünf Kommentare

Immortal – kann man sich mein Erstaunen vorstellen, als ich festgestellt habe, daß es sich bei dem Film um CGI/Real Mischmasch handelt.

Die CGI hätte auch im Jahre 2004 schon besser sein können. Da wurde deutlich gespart und es kann auch nicht als Stilmittel abgetan werden. Aber wenn man sich daran erstmal gewöhnt hat, kann man sich ja mal der dünn dahinplätschernden Geschichte hingeben.

Umschalten oder sich durch den Film quälen.

am 03. Juni 2006

24th Century Interior Design – kommt mit einem Lcars Interface daher und zeigt uns wie sich Tony Alleyne Inneneinrichtungen im 24. Jahrhundert vorstellt.

Evtl. werden hartgesottene StarTrek Fans ihre Freude haben.

am 22. Mai 2006

[neuer · älter]