Microsoft is a cross between The Borg and the Ferengi. Unfortunately they use Borg to do their marketing and Ferengi to do their programming.

Rhein-Ruhr-Slider

Current Song: Michael Stearns And Ron Sunsinger – Flyers – The Landin

Zuerst möchte ich mich bei den betroffenen Bewohnern des Ruhrgebiets und des Rheinlands herzlich entschuldigen. Hmm… Nein, bei den Rheinländern eigentlich nicht.

Eine meiner liebsten Herausforderungen ist es, möglichst viele externe Termine an einem Tag unterzubringen und diese dann auch noch einzuhalten. Dank meiner herausragenden Fähigkeiten im Bereich der Organisation und der Prozessoptimierung hat das auch Heute geklappt. Bis aus die Tatsache, daß mir das Universum Heute freundlicherweise meine persönliche Regenwolke zur Verfügung gestellt hat, die mich treu von Bochum nach Hattingen über Oberhausen nach Düsseldorf begleitet hat. Darunter musste natürlich auch zahlreiche unbeteiligte leiden, was ich äußerst bedauere.

Im Folgenden werde ich nun dem kleinen Herrn mit dem Presslufthammer in meinem Kopf den Saft abdrehen und dann hoffentlich langsam in das Land der Träume abgleiten.

Mittwoch, 12. Apr. 2006

Bei mir ganz in der Nähe wohnt ein Blogger, hat sogar die gleiche Postleitzahl: das Orangennetz Popblog.

Was mich auf eine Idee gebracht hat. Wäre doch ganz nett eine Übersicht Bochumer Blogger zusammenzustellen. Da ich keine Ahnung habe, ob jemand schon mal sowas in der Richtung gemacht hat, habe ich da mal eine Liste für Bochumer Weblogs vorbereitet. Ich freue mich über jeden Bochumer Blogger, der Lust hat sich einttagen. Wäre ja ganz praktisch, das als Basis für zukünftige Bloggertreffen und dergleichen zu nutzen.

Also liebe Blogger, bitte alle Bochumer mit der Nase drauf stoßen:)

Montag, 19. Dez. 2005 · 13 Kommentare

Am 20. August startet die zweite RuhrTriennale in der Jahrhunderhalle in Bochum:

Ein Schwerpunkt des Programms der Saison 2005 beschäftigt sich mit der Gleichzeitigkeit von romantischer Bewegung und industrieller Revolution.

Der Spielplan verrät Einzelheiten.

Mittwoch, 3. Aug. 2005

Ruhrgebiets-Traum

Current Song: Massive Attack – Risingson

Nein! Keine Veranstaltung, sondern eine Teemischung aus dem Hause Gschwendner. Ich hatte Heute mal wieder meinen experimentierfreudigen und habe mich für 50 Gramm dieser erlesenen Mischung aus Oolong- und Schwarztees entschieden.
50 Gramm waren auch mehr als genug. Der Tee fällt nicht weiter durch Würze oder überhaupt einen markanten Geschmack auf.

Eine exotisch-erfrischende Teekomposition aus unserem schönen, abwechslungsreichen Ruhrgebiet.

Heißt es weiter in der Beschreibung. Das Ruhrgebiet ist viel herber als der Tee zu versprechen vermag.

Donnerstag, 21. Jul. 2005

Hin und wieder schauen hier ja auch Blogger aus dem Rurhgebiet vorbei und so sei auf die Flickrgruppe Bochum verweisen.

Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen. Den Flickr Benutzernamen zukommen lassen und Einladung folgt.

Sonntag, 17. Jul. 2005

CentrO - Neue Mitte

Current Song: Jon Kennedy – Tell Me How You Feel (Bonobo Mix)

Neue Mitte Oberhausen Oberhausen: Neue Mitte

An sich nur eine Bus- Straßenbahnhaltestellt, die Neue Mitte Oberhausen, das sog. CentrO. Bin dort über Jahre hinweg auf dem Weg zur Arbeit ausgestiegen. Fand den Bau recht interessant.

Das CentrO selbst macht mich nicht sonderlich an. Halt ein Einkaufszentrum. Das Gasometer ist wiederum einen Besuch wert. Oben bietet sich dem Treppensteiger bei gutem Wetter ein Ausblück über beinahe das ganzen Ruhrgebiet.

Sonntag, 17. Jul. 2005

Ruhrgebietssprache

Current Song: Portishead – Over Instrumental

Sich sicher und ohne Probleme räumlich wie auch im zwischenmenschlichen durch’s Ruhrgebiet zu bewegen, bedarf eines außergewöhnlichen Sprachcodes, welcher dem geneigten Besucher auf ruhrgebietssprache.de vermittelt wird:

Das ist der Hut meines Vaters. – Der Hut da is mein Vadder seinen.

Samstag, 16. Jul. 2005

Dirk Hesse (Ligne Claire) zeigt im Fotoblog Exportweltmeister Dortmunder Trinkhallen.

Das Export ist die traditionelle Biersorte Dortmunds. Die Männer und Frauen in den Kiosken der Stadt, die die Bevölkerung auch noch nach Ladenschluss damit versorgen, sind die Exportweltmeister.

Trinkhallen, hier auch als Buden, bekannt sind vielleicht kein reines Ruhrpottphänomen. Aber ich habe außerhalb des Potts kaum eine Stadt kennengelernt mit einer annähernd vergleichbaren Dichte wie in einer Ruhrgebietsstadt.

Mittwoch, 2. Mär. 2005

Na, da habe ich ja was verpaßt:
Am Donnerstag sauste ein sogenannte Bolide über das Ruhrgebiet hinweg.

Samstag, 27. Nov. 2004

Die Belgier bangen um ihre Pommesbuden. Von rund 8000 Flitschen in den 80ern sind nur noch um die 1200 übrig geblieben. Wie kann ein Land mit so wenig Pommesbuden überleben?

Mir ist schon schleierhaft wie man sich in manchen größeren deutschen Städten die Sohlen nach einer Bude – allerdings eher im Sinne von Kiosk oder Trinkhalle – ablaufen kann. Ganz vorne fallen mir da München und Freiburg ein. Da findet man eher einen 500 Euro Schein auf der Straße als eine Bude. Hier im Revier, auch als Ruhrpott, bekannt gibt’s solche Buden an jeder Ecke. Kleine Verkaufsläden, die zT. nichtmal ein Ladenlokal haben, sondern nur ein Verkaufsfenster zur Straße, wo man vom Bier bis zu Zigarette alles bekommen kann. Nicht ungedingt günstiger als im Supermarkt, aber hey…

Wenn man als Kind so rumgehangen hat – wie fast immer – und so garnichts mit sich anfangen konnte, Komm lass uns mal zur Bude gehen und ein paar Wassereis holen.
Kann sich noch jemand an diese Wassereisstangen für 15 oder 25 Pfennig erinnern. War im Sommer ein absoluter Renner.
Und Heute, wenn man als Erwachsener mit seinen Kollengen einfach mal so rumhängt, holt man sich an der Bude natürlich frische Gerstekaltschalen in formschönen Glasphiolen mit funktionalen Verschlüssen.

Ein Leben ohne eine Bude in der Nähe? Geht nicht. Das ist ein Stück Kulturgut im Ruhrgebiet.

Montag, 4. Okt. 2004 · fünf Kommentare

ExtraSchicht

Current Song: Dive – Concrete Jungle

Morgen startet die »ExtraSchicht – Die Nacht der Industriekultur«. Auf ehemaligen Industrieanlagen über das Ruhrgebiet verteilt werden verschiedene kulturelle Veranstaltungen angeboten.

Hauptschauplätze sind:

Auf der Homepage bekommt man Einblick ins Programm. Ist ein leider ein Frame, einfach Programm aus der Navigation wählen.

Freitag, 9. Jul. 2004

[neuere Einträge · ältere Einträge]