It is better to regret something you have done than to regret something you haven't done.

zu wahr :)

Danke, Stefan

Samstag, 2. Sep. 2006

Also podcasting interessiert mich nur im Interesse des Kunden…

Ich musste gerade mal wieder feststellen, daß mich Podcasting, wenn es nicht gerade um Musik geht, nicht ansatzweise begeistern kann, mal ganz unabhängig vom Ähmm… Ääähhh… hmmm… Faktor. Ist ja zT. übler als Bürgerfunk :)

Aber vor allem ist es so zeitraubend, einen Text kann ich mal eben überfliegen und sehen, ob er lesenswert ist. Bei mehrminütigen Podcasts gelingt es mir nicht, per Cuetaste den Inhalt zu scannen und zu erkennen was er taugt. Und Informationen in Form von Audiodateien ablegen ist ja nun auch eher für ’s Gesäß.

Samstag, 6. Mai. 2006 · ein Kommentar

Langsam schein auch ich gefallen an Podcasts zu finden, zumindest an jene mit muikalischem Hintergrund.

Nerotunes.com bieten einen Podcast mit kompletten ausgespielten GEMA freien Musiktiteln, News und Infos zu Titeln und Künstlern aus dem Bereich Gothic, EBM und Industrial an. Aufgrund der ausgespielten Titel schlägt so ein Podcast (online hören) schon mal mir einer Stunde ein. zZ. höre ich den 28. Podcast, der einer Stunde und vier Minuten läuft womit er eine gute Alternative zum lausigem TV Programm ist.

Das ist ja geil: FLA stellen einen Poll zur Verfügung, über den man sich Titel für die kommenden Tour wünsche kann. Nur verständlich, daß »The Blade« und »Mindphaser« die ersten Plätze belegen.

Hmm… Beim Zuhören bekomme ich schon Laune auf’s WGT und M’era Luna. Der Sommer könnte langsam kommen…

Montag, 6. Feb. 2006 · drei Kommentare

Die Gothische Allgemeine podcastet.
Also wenn sich Podcasting lohnt, dann doch wohl um Musik vorzustellen. Ich bin mal gespannt und wünsche Christian Alles Gute und viel Spaß und vor Allem Reichweite.

Link zum Abo

Dienstag, 31. Jan. 2006