Ich bin gern der einzige, der redet - das spart Zeit und verhindert Streitereien.
—Oscar Wilde

Paletten- und Dialogreset unter Adobe Photoshop

Current Song: The Future Sound Of London – Part 2 (My Kingdom Remixes)

Der wohl destruktivste Photoshop Tip ever: Wenn man Windows vom Multiheadbetrieb in den Betrieb mit einem Display umstellt und man verpasst die Position verschiedener Programme anzupassen, steht man teilweise vor dem Problem, daß Programmfenster außerhalb des sichtbaren Bereichs dargestellt werden. Neulich habe ich schon auf eine Tastaturkombination hingewiesen, mit deren Hilfe man Fenster oder Dialoge verschieben kann ohne Zugang zu deren Titelleiste zu haben. Es gibt zwei schmerzhafte Alternativen:

  1. Im Menü Fenster / Arbeitsbereich gibt es die Funktion Palettenposition zurücksetzten, die auch selbiges macht. Allerdings gilt das tatsächlich nur für Paletten. Dialoge sind davon unberührt.

  2. Und das tut nun wirklich weh: Beim Start von Photoshop kann man mit der Tastenkombination Crtl+Shift+Alt unter Windows und Command+Option+Shift unter OS X das Programm veranlassen die Konfigurationsdatei zu löschen. Das setzt dann endlich auch die Position der Dialoge zurück.

Also, ich muß gestehen, das war mir gerade lieber als das Alt+'-'-Gepfriemel mit den knapp 1000 nicht sichtbaren Dialogen.

Samstag, 22. Apr. 2006

An sich ein altes Thema, aber aus gegebenen Anlaß mal wieder. Dem einen oder anderen wird sicherlich schon mal das kleine Problemchen untergekommen sein, daß Photoshop – in meinem Fall Version 7 – einen eher skurrilen Gammawert für PNG/24Bit mit Alphakanal auswählt, wenn man Bild mit ‘Für Web speichern’ exportiert. Bislang habe ich die PNGs danach nochmal mit Gimp geöffnet und einfach wieder gespeichert.
Wenn kein Gimp in Reichweite ist, kann eg. auch PNGCRUSH helfen.

PNG-mit-falschem-Gammawert.png

Auf der Abbildung sieht man ein nicht korrigiertes PNG als Hintergrundbild hinter dem Schriftzug. So zu erkennen nur mit Safari und evtl. Konqueror. Letzteren habe ich daraufhin nicht getestet. Firefox und IE kümmern sich reichlich wenig um den fehlerhaften Gammawert.

Wem dieses Problem mit einem PNG noch nicht untergekommen ist, sollte mal Safari oder die BrowserCam bemühen um evtl. ein paar »böse« PNGs z u finden.

Donnerstag, 23. Feb. 2006

Donnerstag, 22. Dez. 2005

Zu Besuch bei Adobe

Current Song: Haujobb – Grounds

A Visit to Adobe – eine Tour durch die heiligen Hallen und durch die Büros einiger Adobe Photoshop Entwickler.

via Shesaiddedstroy

Sonntag, 31. Jul. 2005

Wir sind genervt

Current Song: Ah-Cama-Sotz – Quatralh

Federn

... oder vielleicht so richtig angepisst. Photoshop starten und über komische Anordnung der Paletten staunen, bis einem das Licht aufgeht, Standardeinstellungen.
Alles weg, Muster, Farbeinstellungen, Werkzeugspitzen, alles…

Unter solchen Bedingungen kann ich nicht arbeiten… ;)
Hat mal kurz jemand ‘nen Techniker zur Hand? Ich brauch was zum Abreagieren.

Vielleicht sollte ich doch wieder zu analogen Werkzeugen greifen.

Montag, 25. Jul. 2005

GIMPshop

Current Song: The Orb – Tower of Dub (Live)

Scott Mashella stellt GIMPShop vor. Eine Version des Grafikprogramms Gimp mit an Adobe Photoshop angeglichener Menüstruktur und Dialoge. [pro linux / synlink]

Ich frage mich gerade wer die Zielgruppe des Hacks sein soll. Traditionelle Gimp Nutzer wird das eher weniger interessieren und Inhaber einer PS Lizenz werden werden bei dem Gedanken PS durch Gimp zu ersetzen in schallendes Gelächter verfallen. Vielleicht halbherzige Switcher, die ihr Kraftbuch nur zum rumspielen benutzen und es nicht einsehen dafür ein Crossupdate zu erstehen.

Mich persönlich reizt es nicht weiter. Die Probleme, die ich bei Gimp sehe, liegen nicht in den Dialogen oder der Menüstruktur, sondern eher an der generell etwas unausgereiften GUI und ungewönlichen Bedienkonzepten der Ebenen und verschiedener Werkzeuge, bspw. des Bezier Werkzeugs. Aber ich wiederhole mich…

Montag, 4. Apr. 2005

Nahtlos

Current Song: Multiplex – Unknown Control (Guy James Mix)

Michael Preidel erklärt kurz wie man mit Photoshop ohne weitere Plugins und Spökskes nahtlose Muster erzeugen kann.

Hat man Gimp zur Hand, erzielt man mit "Nahtlos machen" (make seamless) auch recht gute Resultate. Zu finden ist der Filter unter Filter > Abbilden > Nahtlos machen und ist sowohl in Gimp 1.2 als auch Gimp 2 enthalten.

Mit dem Filter Kacheln (im gleichen Menü) kann man die nun nahtlose Kachel über eine größere Fläche verteilen – nur so zum Anschauen.

Sonntag, 19. Dez. 2004

Gerade jene, die Photoshop prof. nutzen neigen ein wenig dazu gegen Gimp zu bashen. Zum Teil vielleicht sogar gerechtfertigt. Gimp 2 ist nunmal nur eine RGB Pixelschiebesoftware mit so manchem Usabilityproblem, um das mal kurz zusammenzufassen. Ich sag nur verschiebbare Ebenen;)
Aber es hat auch einige nette Aspekte. Zur Zeit erfreue ich mich sehr am Vollbildmodus für Bildfenster, der ein sehr übersichtliches Arbeiten ermöglicht.

Ja, ich bin ein Screenshotposer;)

Samstag, 30. Okt. 2004

Gimp aus Photoshopper Sicht

Current Song: DJ Shadow – Building Steam With a Gaint of Salt (Endtroducing)

Wilber

Ein lesenswerter Artikel eines prof. Grafiker zur Open Source Bildbearbeitungssoftware Gimp. Die beschriebene Erfahrungen sind als durchaus realtistisch einzuordnen und decken sich auch mit meinen.

Ich glaub, das häufigste Pro für den Gebrauch von Gimp, das einem von Open Source Verfechtern aufgetischt wird, ist wohl, Das kann Gimp auch. Was auch so gut wie immer vollkommen richtig ist, die rohe Featurelist von Gimp kann sich mit so ziemlich jeder professionellen Sofware messen. Ein Problem, an dem Gimp nach wie vor krankt ist die – wie ich finde – gewöhnungsbedürftige Benutzerführung.
Bei der täglichen Arbeit sind es eher Kleinigkeiten als exorbitante Featurelisten, die eine Software erwachsen erscheinene lassen. Bei mir sorgt bspw. immer wieder die Handhabung von Ebenen und Selektionen für Zähneknirschen. Ich habe noch nie das Bedürfnis verspürt eine Ebene anstelle einer Selektion zu verschieben…

Charakteristischerweise handelt es sich bei Gimp-Befürwortern idR. nicht um Grafiker oder Personen, die Bildbearbeitungssoftware professionell nutzen sondern um Geeks und sowas, die Gimp nur sporadisch nutzen oder für’s Hobby gebrauchen und sich seltener in den Arbeitsfluß einer Arbeitsgruppe einfügen müssen. Womit man wohl auch sehr gut die Zielgruppe dieser Software einkreisen kann.

via Linuxartist und Slashdot

Update: In den FootNotes kann man ein wenig Entrüstung diverser »Experten« erleben.

Sonntag, 2. Mai. 2004 · sechs Kommentare

DOCMA hat entdeckt, daß der Fotoladen mit CodeWeavers Cross Office auch unter Linux laufen kann. Einen ausführlichen Bericht findet man allerdings nur in der Print-Ausgabe. Wäre ja glatt mal ein Grund ein Exemplar zu erstehen, wenn ich das nächste Mal am Bahnhofbuchhandlung« vorbeikomme. [4websites]

Cal Erikson hat vor Monaten schon mal über seine positiven Erfahrungen mit einem RC zu Cross Office 2.0 berichtet.

Montag, 22. Sep. 2003

Adobe Photoshop Award 2003

Current Song: Funker Vogt – This World

Die Gallerie mit den Gewinnern des diesjährigen PS Awards.

Montag, 28. Apr. 2003

[neuere Einträge · ältere Einträge]