Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeuge wird 1 Millionen nicht überschreiten – allein schon aus Mangel an Chauffeuren.
—Gottlieb Daimler, 1901

Meine Fernsehwoche

Current Song: FSOL – Snake Hips

Mir scheint, als müsse ich in dieser Woche häufiger Mal Gebrauch von der TV Karte machen:

  • 30.01.2006 (Mo): Farscape: The Peacekeeper Wars 1/2 um 20:15 Kabel 1
    31.01.2006 (Di): Farscape: The Peacekeeper Wars 2/2 um 20:15 Kabel 1
    Na endlich mal wieder. An sich müßte die Serie auch mal wieder gezeigt werdne. Ich mein, die war jetzt nicht wirklich gut gemacht, halt bunter Weltraumtrash. Gefällt mir auf jeden Fall besser als Lexx. Fand ich übelst.

  • 01.02.2006 (Mi): BattleStar Galactica, 20:15 auf RTL2
    03.02.2006 (Fr): BattleStarGalactica, 20:15 auf RTL2
    Haben wohl die meisten schon gesehen, aber ich warte ja immer geduldig bis sowas im Free TV läuft. Auf dem Sendeplatz von SG-1. Hmm... Ich bin ja mal gespannt, ob eine Serie so gut sein kann...

  • 04.02.2006 (Sa): Matrix Reloaded, 22:00 auf PRO7
    Hab' ich zwar im Kino gesehen, aber im Doppelpack mit Matrix I. Und mir sind während Reloaded dann ab und an die Augen zugefallen. Das war doch der mit den Zwilligen und dem Rumgehampel mit den 1000 Agent Smiths?

  • 05.02.2006 (So): Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen, 20:15 auf RTL
    Auch noch nicht gesehen. Aber meine Quellen haben mir verraten: unsagbar schlecht. Aber der ist doch mit Sean Connery. Kann dann doch garnicht so schlecht sein. Mal sehen...

  • 05.02.2006 (So): Crying Freeman, 22:15 K1
    schon zig Mal gesehen - unterhaltsam.

Manchmal würde sich der Kauf eines TV glatt lohnen, aber ein Woche später würde ich bereuen so ein großes Ding im Wohnzimmer herumstehen zu haben. zZ könnte ich das Wohnzimmer als Tanfläche nutzen, wenn kein Tisch drinstehen würde.

Montag, 30. Jan. 2006 · fünf Kommentare

Christian Westphalen flickert in der Matrix herum und fängt Nachtmenschen ein.

Donnerstag, 26. Jan. 2006

swissinfo/ TVmatrix: ProSieben hat wieder bei den Warner Bros. eingekaufen und hat für uns TV Junkies einiges in der Tüte: u.a. kann man sich auf Matrix Reloaded, Matrix Revolutions, Tricks und Last Samurai freuen.
Last Samurai werd ich mir allerdings erstmal noch im Kino anschauen. Für Matrix würde ich kein weiteres Mal ins Kino gehen, aber im TV könnten selbst die beiden Filmchen für nette Abendunterhaltung sorgen.

Donnerstag, 8. Jan. 2004

... oder die Zertörung eines Kultes.

Mit dem ersten Teil der Matrix habe die Wachowski Brüder geschafft den Begriff Matrix neu zu prägen und einen Kult erzeugt. Mit dem zweiten und letztendlich dem dirrten Teil haben sie es geschafft den Kult zu zerstören, und den Begriff ein weiteres Mal zu prägen. Jetzt als Synonym für schlechte Fortsetzungen.
Ich habe selten einen so aufwändig produzierten SciFi Filem gesehen, der so entsetzlich langweilig war und im Prinzip absolut nichts anderes als Spezial Effekte geboten hat.

Im Einzelnen: Neo hängt seltsam uneingeklinkt auf einer Zwishenstation herum, über die der Train Man Programm von hüben nach drüben verfrachtet natürlich im Auftrag des Merowingers. Wir erinnern uns an den nervtötenden Franzosen.
Morpheus, der im Großen und Ganzen durch seine Nebensächlickeit auffällt, und Trinity machen sich in Begleitung des Seraphs (Man kann jemanden nur wirklich kennenlernen, wenn man mit ihm kämpft.) machen sich auf dem Weg zu dem ollen Franzosen, um über Neos Rückkehr/ Freigabe zu verhandeln. Dabei schlängelt man sich durch eine Art Fetisch-Club. Jede Menge Progrmme mit z.T. chicken Interfaces. Prügelt und beschießt sich ein wenig, um sich nachher zu »einigen«.

Die Wächter brechen durch die Decke Zions und machen da die Welle, im Wahrsten Sinne des Worten. Ist zugegebenermaßen extem gut gemacht.

Zwischendurch viel Gerede und Handlung um Nichts, 129 Min. wollen gefüllt sein.

Instruktionen vom Orakel: Ex-Agent Smith ist der/die/das Böse und muß aufgehalten werden. Ein Job für die trübe Tasse, die sich Auserwählter nennt.

Neo und Trinity machen sich allein auf den Weg zur Stadt der Maschinen, dort angekommen stirbt Trinity jämmerlich vor sich hin und Neo bietet sich an gegen das außer Kontrollle geratene Programm Smith anzutreten, wenn die Maschienen ihren Angriff einstellen und Frieden schließen.

Der Endkrampf zwischen Neo und Smith erinnert stark an so manches Gerangel zwischen Superman und irgendeinen Bösen. Ein großer Teil findet fliegend in der Luft statt. Ähnlich wie beim Kampf gegen die zig hunderst Smiths im letzten Teil wünscht man sich ein rasches Ende des Kampfes und einen Sieg Smiths damit er in Ruhe die Welt zerstören kann und es auf keinen Fall einen vierten Teil geben kann.

Der Film ist furztrocken und verfügt über keinen Funken Charme oder Witz, das gilt auch für jeden einzelnen Charakter. Revolutins hat sich auf der Liste der lahmsten Filme, die ich im Kino gesehen habe, einen sicheren Platz zwischen From Hell und Vanilla Skies ergattert.

Wenn es einen vierten Teil geben sollte, möchte ich bitte Van Diesel in der Hauptrolle ;)

Sonntag, 9. Nov. 2003 · sechs Kommentare

Es wird keinen vierten Teil von der Matrix geben. Huch?! Ist mir neu, daß dieses Gerücht überhaupt im Raum stand.

Im zweiten Teil hamma erfahren, daß Zion nur ein Korrekturprogramm ist und Neo hat geschnallt, daß deren sog. Realität auch wieder nur eine Instanz der Matrix ist. Anders kann ich mir die Zerstörung der Wächter am Ende nicht erklären und im dritten Teil wird sich auch das erledigen, vermutlich, hoffentlich.

Oder Matrix rekursiv: nach dem dritten Teil ist man im Prinzip wieder da, wo alles angefangen hat.

Montag, 18. Aug. 2003 · neun Kommentare

..

Was'n Segen: wie wir ja alle kürzlich in den beiden Dokumentarfilmen Matrix und Matrix:Reloaded gelernt haben, sind wir alle wie auch der Sommer Bestandteil einer neurointeraktiven Simulation. Und deshalb ist Schwitzen vollkommen unsinnig.

Und in wenigen Tage wir mein Gehirn so durchgegrillt sein, daß ich es glaube...

Samstag, 7. Jun. 2003

Animatrix

Current Song: Autechre – Sim Gishel

Ich bin gestern Abend doch dazu gekommen mir Animatrix anzuschauen. Interessant waren sie alle, mehr oder weniger. In stylistischer Hinsicht haben mir nicht alle gefallen, mit World Record konnte ich garnichts anfangen wohingegen ich Detective Story ziemlich chick fand.

Dienstag, 3. Jun. 2003

Nicht vergessen: diesen Abend: Animatrix.
Ich sollte nicht so laut schreien, bin ein klassischer Kandidat sowas zu vergessen. Da muß ja nur die Schwarzhaarige anrufen und fragen, ob ich abends Zeit hätte...

Montag, 2. Jun. 2003

Matrix in der Geekversion
[via schaschlik]

Sonntag, 1. Jun. 2003

Fast besser als das Orignal. Zumindest lustiger: Matrix XP.
[gnadenlos vom neofilter geklaut, weil genial]

Montag, 26. Mai. 2003

Da es ohnehin schon spät ist, machen ein paar Minuten mehr auch nichts mehr und leg mal kurz meine ersten noch unverarbeiteten Impressionen zu Matrix:Reloaded dar.

Technisch und visuell natürlich beeindruckend, was nicht darüber hinweg täuscht, das es ein bißchen viel des Guten war. Ein bißchen viel zu viel.
Ernsthafte Spannung kam eigentlich nicht wirklich auf. Für meinen Geschmack war Neo ein wenig zu auserwählt, was sicherlich mit verantwortlich für den Mangel an Spannung war.

Besonders negativ stieß dabei die Kampfszene mit den zig hundert Ex-Agents Smiths auf; handwerklich vielleicht ganz gut gemacht, aber entsetzlich ermüdend.

Die kurze und prägnante Zusammenfassung von Simone nach Verlassen des Kinos war: Die haben sich nur geküßt und geprügelt.
Dem ist nicht allzuviel hinzuzufügen, ein reines Tricktechnikspektakel, dem es leider an jeglichem Witz fehlt.

Highlight: Die beiden bloden Zwilinge, aber auch da hätte ich mehr erwartet.

Im Vergleich mit dem kürzlich gesehen X2, muß ich leider sagen hat mich Matrix 2 nicht annähernd so gefesselt.
Sicherlich war ich schon ein wenig müde nach dem ersten Teil, so daß ich ihn mir bestimmt nochmal im TV ansehen werde. Aber als DVD kaufen oder ein zweites Mal im Kino sehen? Nein.

Donnerstag, 22. Mai. 2003

[neuere Einträge · ältere Einträge]