Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muß. Wenn ich aber darf wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll und dann kann ich auch wenn ich muß. Denn schließlich: Die können sollen müßen wollen dürfen.

undicht

Mittwoch, 26. Okt. 2005

Current Song: Colleen ? Ritournele

Es bleibt einem auch nichts erspart. Es hat allen Anschein, daß das Dach schon wieder undicht ist. An exakt der gleichen Stelle, an der das Wasser schon durchkam als ich Anfang des Jahres hier eingezogen bin. Das sollte an sich repariert sein, laut Dachdecker.

Es ist nicht so, als würde es richtig durchtropfen. Die Tapete wird leicht feucht und das Wasser was durch das Dämmaterial sickert nimmt wohl auch ein wenig Farbe an, so daß sich eklig gelbe und feutchte Flecken auf der Tapete bilden. Sieht schon komisch aus, so schräg über dem Bett. Aber lassen wir das?

Aber mal von den Flecken soll das nicht mein Problem sein. Hat auch seine Vorzüge in einer Mietwohnung zu leben. Morgen mal die Hausverwaltung in Kenntnis setzen und der Dinge harren die da kommen mögen. Wäre natürlich toll, wenn der Hausverwalter eine E-Mailadresse angegeben hätte, dann hätte ich das gleich machen können und dirkte noch ein Photo dran gehängt.

Noch ein Wort zur musikalischen Untermalung des Eintrag:

Kann nur empfehlen mal die Ohren zu öffnen.

Aus der Seele gesprochen ? Hugos House of Weblog Horror:

Banalprogramme werden nicht intelligenter dadurch, das man sie in Bonbonfarbe packt?

Ja, die 37signal Leute sind auch Mosaikkandidaten.

Und sorry, liebe Webdesigner von Heute, das XMLHttpRequest Objekt ist zwar eine super Sache, aber nicht neu.
Erstmals habe ich es vor ca. fünf Jahren als ich noch studentische Hilfskraft bei radio NRW GmbH war benutzt um eine Telefonlistensoftware für das Interanet der Firma zu schreiben, die es ermöglicht aus einer großen Datenmenge bereits bei Eingabe eines Suchbegriffs potentielle Treffer zur ermitteln. Irgendwoher kenne ich das doch? Aber das ist natürlich erst Heute salonfähig. Nichts gegen den Einsatz dieser Technik, aber der Hype reiert mich aus vollen Rohren an. Ist allerdings putzig zu sehen , wie eine Hand voll neu ausgestanzter Mediaheinis damit ein paar Öcken mehr machen wollen.

Damals hieß das allerdings nicht Ajax, sondern »wackelige Technik, die nur mit Active X im Internet Explorer funktioniert«. Und ja, die dominanten Farben waren weiß und pissgrün. Ich kann mich noch an die erste Reaktion meines damaligen Chefs erinnern: Kniebie, Du sollst doch beim Arbeiten nicht kiffen?

Montagsdöner

Montag, 15. Aug. 2005 · vier Kommentare

Current Song: Skinny Pupppy ? Blood on the Wall

Im Schlafzimmer riecht es Mal wieder nach Zigarettenqualm ? keine Ahnung woher der Geruch kommt. Von meiner kettenrauchenden Nachbarin? Zieht das durch die Wände? Wenn ich das nächste Mal wieder in ein Mehrfamilienhaus ziehe, muß ich auf solche Dinge Acht geben.

Ich lese immer nur Böses über die Musikindustrie. Aber wie steht es denn um die »Tabakindustrie«. Warum gibt es keine vernünftigen Steuern auf Zigaretten?
Meine Güte, das sind »Süchtige«. Die zahlen für ein Päckchen nicht nur fünf Euro, die würden auch acht oder neun zahlen. Warum erheben Krankenkassen keinen Zwangszuschlag für Raucher, eg. für privat versicherte.

Fragen, die mir durch den Kopf gehen könnten, während vom oben erwähnten Geruch meinen Augen brennen und ich darüber nachdenke, ob der Kuß einer Raucherin Brechreiz auslösen würde, ob mir speiübel würde, wenn ich den nach abgestandenem Qualm stinkenden Haaren einer Raucherin zu nahe komme.

In meinem Arbeitsumfeld bemerke ich regelmäßig, daß starke Raucher häufig über einen üblen Mundgeruch verfügen. Wenn ich mit noch Jemanden ? einem Raucher ? vor einem Rechner sitzte, um beispielsweise was zu erklären, ist es vermutlich lustig zu beobachten, wie ich immer wieder versuche wegzurücken, während der Raucher immer wieder hinterherrückt.
Warum haben gerade solche Leute die Angewohnheit auf »Tuchfühlung« zu gehen.

müde

Dienstag, 9. Aug. 2005

Current Song: Seti ? Beacon (Universal)

Die ständige Überarbeitung und damit einhergehenden Grundmüdigkeit beraubt mich der Kreativität die ohnehin schon verarmten Bilder im Kopf auf Papier oder auf einen Bildschirm zu bringen.

Gute Nacht auch.

Junge, Junge! Das hat?s ganz schön in sich. Gelegentlich, wenn ich am Abend zuvor mal ein wenig was getrunken habe ? moderat, nicht kampftrinkermäßig, ich bin 31 ? kommt es vor, daß ich mit einem Wandenkramp aufwache.

Schon mal einen Wandenkrampf gehabt? Tut weh!

So aus dem Schlaf herausgerissen, muß ich mir schnell auf die Zunge beißen, damit mir kein Schrei entfleucht. Naja, größtenteil gelingt das. Und die ob des offentsichtlichen Schmerzes verwirrten Blicke der Partnerin, die sich nicht entsinnen könnte Wachs oder Gerte in irgendeiner Weise appliziert zu haben.

Im Laufe des Morgens kann ich dann auch wieder richtig aufterten.

Ganz gern wird u.A. Übermüdung als Ursache für Wandenkrämpfe genannt und meiden Sie Alkohol und Nikotin. Dabei rauche ich nichtmal.

Wenn ich die T-Offline-Werbung höre, fällt mir immer das Essen aus dem Gesicht. Neukunden bekommen den AS für Lau bereitgestellt und Bestandskunden müssen nach einem Umzug für die Bereitstellung an der neuen Lokation tief ? mächtig tief ? in die Tasche greifen.

Ich habe für den Umzug von ISDN und T-DSL 160 Öcken zahlen müssen. Und das war verdammt nochmal nur eine Wohnung weiter.

neuer Schnitt

Samstag, 30. Jul. 2005

Current Song: Celluloid Mata ? Trinity Test

Das Ende eines Mythos.

Die Levis 501 hat wirklich einen neuen Schnitt. Ich habe die Werbespots ja auch gesehen, aber die Konsequenzen sind nicht so ganz in meine Hirn vorgedrungen.

Kürzlich hat sec mich schon mal mit der Nase drauf gestoßen, und daher war ich auf einigermaßen vorbereitet als ich vorhin eine anprobiert habe.
Naja, die Farbe war OK. Aber ich fürchte, wenn ich keine alten Restposten mehr finde, hat sich das Thema 501 nach so vielen Jahren dann doch erledigt.

Andererseits ist?s auch nett zu sehen, daß es Hosen für knapp die Hälfte gibt, die man auch tragen kann. Aber eben keine 501.

Man sagt ja so schön, Veränderungen bedeuten Dynamik und Dynamik ist gut. Aber doch bitte nicht bei Hosen.

ältere Einträge