Computer der Zukunft werden nicht mehr als 1.5 Tonnen wiegen.
—US-Zeitschrift Popular Mechanics, 1949

Traumhaft

Current Song: Dulce Liquido – Macabre Secrets

Freitag, 20. Jan. 2006

die freitäglichen fünf

Current Song: De/Vision – Try to forget

Nach einem abendlichen und sehr anregendem Gespräch über weiche Drogen, deren Konsum und Erfahrungen damit hatte ich eher fünf Fragen im Kopf, die in dieser Richtung gingen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das für die freitäglichen Fünf das Richige ist. An sich lege ich bei den Fragen Wert auf leichte Kost. Wenn man schon darüber nachdenken muß, ob man eine Frage vollständig und korrekt beantworten kann ohne sich gegenüber evtl. mitlesenden Freunden oder der Familie zu outen, ist das nix.

Nur ein paar nette Fragen, am Freitag, kurz vorm Wochenende. Um Klamotten geht's

Freitag, 13. Jan. 2006 · ein Kommentar

Ist denn schon wieder Freitag. Und wieder die freitäglichen Fünf:

Freitag, 6. Jan. 2006 · drei Kommentare

fünf zum Freitag

Current Song: Arcana – Cantar De Procella

diesmal fünf Fragen zum Jahreswechsel – immerhin ist der Morgen...

Freitag, 30. Dez. 2005

Textpattern, aufgebohrt und tiefergelegt

Current Song: Backlash – Keep Throwing It Away

So ein schnödes Textpatten von der Stange ist im ersten Augenblick natürlich recht unangenehm. Und so habe ich dann Gestern ein paar freie Stunden genutzt, um den freitäglichen Fünf und letztendlich Textpattern ein wenig mehr WEB2.0 Feeling zu verpassen. Da bedarf es folgender Zutaten:

  • Ajax beim Versenden von neuen Kommentaren. Auch eine interssanten Maßnahme gegen Kommentarspam.
  • Tagging und eine gewichtete Tagliste
  • und eine gewichtete Kategorieliste – bei nur einem Eintrag noch nicht so spannend
  • ein paar nette Effekte per script.aculo.us

Was nur durch exzessive Änderungen an der Präsentationslogik – Smarty läßt grüßen – einfach zu realisieren war. In den nächten Wochen werde ich wohl mal einen Patch gegen Txp 4.0.2 anfertigen und den Server legen.

Was allerdings viel wichtiger ist und mich auch freut, daß tatsächlich einige mitgemacht haben und sogar drüber gebloggt haben. Danke dafür.
Wenn die freitäglichen Fünf nicht wieder in der Versenkung verschwinden, werde ich wohl auch eine richtige Domain dafür registrieren. IDN Domains machen ja schon arg Probleme. Mal versucht einen Trackback an eine IDN Domain zu senden…

Montag, 26. Dez. 2005 · zwei Kommentare

Die freitäglichen Fünf Revival

Current Song: Celluloid Mata – Trinity Test

Beim Durchforsten unseres Domainportfolio ist mit so eine garstige IDN Domain mit dem klangvollen Titel diefreitäglichenfünf.de (IE-Nutzer benötigen das IDN Plugin oder einen richtigen Browser) ins Auge gesprungen. Die habe ich damals als diese Domains gerade in Wallung kamen im Kaufrausch einfach mal bestellt. Hintergrund waren wohl die damals üblichen fridayfive, die es ja nun seit einer Weile nicht mehr gibt.

Kurzum habe ich Textpattern installiert und eine Art Friday Five Revival gestartet. Wenn es Resonanz gibt ist es gut, wenn nicht wird die Domain gekündigt, was ich ohnehin vor hatte.

In der vorweihnachtlichen Zeit geht es los mit fünf Fragen zum Fest, wie sollte es auch anders sein. Naja, ich werde mich bemühen in Zukunft nicht vollkommen unspannende Fragen zu stellen. Und keine Angst, die Fragen werden nicht von Technik- oder Webgedöhns dominiert sein.

Update: Auf Kundenwunsch nun auch mit Trackback. Timos gTrackback ist in Fällen wie diesen immer schnell angepaßt.

Freitag, 23. Dez. 2005 · sieben Kommentare · zwei Trackbacks

F5-Ersatz

Current Song: DeVision – I Regret (J.A.B. Mix)

Nach dem Tod der friday five wurde schnell für Ersatz gesorgt, über syntactic-sugar findet man zur Radio Meme und bei cult7 gibt’s sieben Tage, sieben Fragen.
Naja, Radio höre ich kaum, aber sieben Fragen beantworten kann ich:

  1. Friday Five ist tot. Schade drumm? – wie schon geschrieben, mein Wochenend Trigger
  2. Seit wann machst Du bei den freitäglichen Fünf mit? – seit dem 6.8.02
  3. Können freitägliche Sieben ein Ersatz sein? – das wird die Zeit zeigen. Und wenn wir alle brav mitmachen. Wer weiß ...
  4. Warum eigentlich Freitags? – Weil man im Büro (oder sonstwo) sitzt und zum Wochenende mit nix Neuem mehr anfangen mag und somit die Restarbeitszeit totschlagen muß.
  5. Warum machst Du das hier? – siehe 5
  6. Was bedeutet der Freitag für Dich? – eine besondere Bedeutung hat er für mich eigentlich nicht.
  7. Sieben Fragen. Zukünftig auf Deutsch oder Englisch? – Ist mir egal. Ich würde so oder so auf Deutsch antworten.

Aber was mach ich jetzt meiner diefreitäglichenfünf.de. Einfach mal auslaufen lassen, schätze ich …

Freitag, 7. Mai. 2004

friday five und Geburtstage

Current Song: Font Line Assembly – Parasite

the end of friday five:

This is the end of the Friday Five. I know most of you have seen this coming and I appreciate you humoring me. I haven’t enjoyed it for some time now and because of that I can no longer justify the bandwidth.

Die FF waren immer mein Wochenend-Trigger. Das wird dann wohl bedeuten, man muß sich selbst was zum Bloggen aus den Fingern saugen.

Aber es gibt auch Erfreuliches: Ralf befüttert das Netzbuch seit nunmehr zwei Jahren mit spannenden wie auch unterhaltsamen Beiträgen.

Freitag, 7. Mai. 2004

die freitäglichen Fünf

Current Song: Autechre – Weissensee

In dieser Woche gibt’s endlich mal wieder friday5:

  1. What do you do for a living? Ich erstelle client- und/oder serverseitige multimedial ausgerichtete Anwendungen
  2. What do you like most about your job? Wenn’s klappt …
  3. What do you like least about your job? Wenn’s nicht klappt …
  4. When you have a bad day at work it’s usually because ___ … Internet Explorer
  5. What other career(s) are you interested in? Wären meine Augen etwas besser, hätte ich mir eine Karriere bei der Luftwaffe vorstellen können. WT-Lehrer zog ich auch mal in Erwägung, allerdings nicht hauptberuflich.

Und mir diesen freitäglichen Fünf verabschiede ich mich dann auch ins Wochenende und wünsche allen frohe Ostern.

Samstag, 10. Apr. 2004

Friday Five (Was wäre wenn ...)

Current Song: Klaus Schulze – Requiem f�rs Revier (Dosburg Online)

Die heutigen Friday Five stehen ganz unter dem Motto Was wäre wenn …

If you…

  1. ... owned a restaurant, what kind of food would you serve? – Röstkartoffel mit Spiegelei und Schinkenspeck und andere tiroler Spezialitäten würden auf der Karte bestimmt nicht fehlen ;)
  2. ... owned a small store, what kind of merchandise would you sell? – Das wäre natürlich ein Rollenspielladen und auch Comics würden nicht zu Kurz kommen.
  3. ... wrote a book, what genre would it be?Erfolglos Bloggen oder Auf die Blogosphere scheißen. Nein, vermutliche eher eine Abhandlung über philisophische Hintergründe fernöstlicher Kampfkünste auf das westliche Bewußtsein abgestimmt oder wie man krass-fette Intra-/ Internetspökskes schreibt.
  4. ... ran a school, what would you teach? – Informatik und Philisophie.
  5. ... recorded an album, what kind of music would be on it? – Es wäre elektr. Musik, sehr ambient manchmal minimal und dann wieder eher verspielt, aber eher düster als hell.

Freitag, 19. Mär. 2004

Die friday five (auf diefreitäglichenfünf.de):

  1. What was the last song you heard? – The Cure, A Forest
  2. What were the last two movies you saw? – Der Schuh des Manitu, der davor fällt mir grad nicht ein
  3. What were the last three things you purchased? – einige Flaschen Mineralwasser (Romerwall), zwei Tetrapack Apfelsaft (Vaihinger), Bad Heilbrunner Erkältungstee N
  4. What four things do you need to do this weekend? – ein Layout fertig machen, ein anderes Layout anfangen, vermutlich einmal Textpattern einrichten, Star Trek (DS9, Voyager und Enterprise) gucken
  5. Who are the last five people you talked to? – gerade eben noch mit einer lieben Freundin per ICQ, gestern mit einer anderen lieben Freundin am Telefon, die Frau an der Frischtheke, der Mann an der Kasse im Supermarkt und Jörg, mein Kompagnon.

Freitag, 12. Mär. 2004

[neuere Einträge · ältere Einträge]