We believe, that people willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.
BIg Brother State

Gordon:

Minimalistische Umgebungen, wie Fluxbox sind doch mit kleinen Ergänzungen, wie dem Spatial-Nautilus aus dem Gnome, das beste was man jemanden antun kann, der primär sowieso nur mit XTerms/Aterms/Eterm usw. arbeitet und als einzige Programme gaim, Firebird und den xmms täglich einsetzt. :)

Genau! Besser kann man’s nicht sagen.

Erinnert mich auch daran, daß ich schon seit geraumer Zeit keinen Screenshot mehr gepostet habe. Was vermutlich daran liegt, daß sich meine Arbeitsumgebung optisch in den letzten Monaten kaum verändernt hat:

20040520-screenshot-small.png

Im Fluxbox Slit (das Ding links unten) findet man GKrellm, Fluxter (ein Workspace Pager) und wmxmms zur Steuerung von XMMS, daneben Gaim mit einer uralten Version, in der Mitte gtea (Gtk Tea Time – Eines der wichtigsten Programme überhaupt, wenn man nicht vergißt es zu starten.) und rechts den ROX Filer, auch nicht ganz frisch und noch gegen GTK+ 1.2 gelinkt.
Und natürlich ein Eterm Fenster. Das gepixelte oben links ist root-tail, ein kleines Proggi zur Anzeige von Logfiles, Erinnerungen, Terminen etc. im Root-Fenster.

Im Großen und Ganzen eine schlichte Umgebung ohne viel Schick-Schnack, mit der ich täglich lieber und besser arbeiten kann als mit OSX oder Windows.

Donnerstag, 20. Mai. 2004

Montag, 26. Apr. 2004

Looking at the New Gnome 2.6

Current Song: Sabres Of Paradise – Bubbles N Slide (Nightmares On Wax)

Bei OSNews wirft man einen Blick auf GNOME 2.6. Ich habe auch schon ganz schwitzige Finger.

Nautilus is now fast. I mean, literally a hundred times faster.

Hmm… das klingt doch mal gut, denn früher war er weit davon entfernt.

Wir werden sehen, ob ich der süssen Verlockung widerstehen kann oder meinem hoch-effizientem Fluxbox den Rücken kehren werde.

Freitag, 9. Apr. 2004

Eine Projektübersicht mit z.T. praktischen Scripten. Fluxwgen erzeugt bspw. eine Hintergrundbildauswahl für das Fluxbox Rootmenü.

Montag, 5. Jan. 2004

wmctrl

Current Song: Mesh – Xenomorph Mix

wmctrl ist ein Tool zur Kontrolle von EWMH/NetWM kompatiblen Window Managern über die Kommandozeile.
Also im Prinzip ähnlich wie Fluxspace für Fluxbox.

Montag, 17. Nov. 2003

Fluxspace

Current Song: Resistance D – Emphasis

Peek out of Fluxbox and peer into Fluxspace, Fluxspace erweitert die Fähigkeiten leichtfüssiger Windowmanager wie e.g. Fluxbox um diverse Module. Der Spass ist, die Module sind/ werden in Python geschrieben.

Mittwoch, 4. Jun. 2003

Fluxbox DR 0.9.2

Current Song: Funker Vogt – Compulsions

Für jene, die auf schlanke Desktops stehen und am SOTA kleben: Es gibt einen neuen Developers Release von Fluxbox.
Hmmm... transparente Menüs, Buttonpixmaps, Rememberpatch...

Donnerstag, 15. Mai. 2003

Gibt ein neues DR von Fluxbox (Version 0.9). Auf der Seite kann man einige per Screenshot vorgestellte Feature finden. Schätze, wer kein Xinerama benutzt (datt jeht da nüscht), kann sich mit der Version gut anfreunden.

Donnerstag, 17. Apr. 2003

Icon auf dem Desk

Current Song: Capslock – Malm�

Icons auf dem Desk mit fbdesk oder idesk (macht's mit imlib). Und Weimea ist der Window Manager, der genauso transparent sein kann wie idesk icons.

Dienstag, 21. Jan. 2003

Henrik Kinnunen hat Heute eine EMail rumgeschickt mit den zukünftigen Implementierungen für Fluxbox. And this is how it goes...

  • Layer support ("always on top") [high priority]
  • Action system [high priority]
    You will be able to specify actions for things like button click (thus overriding default actions)
  • Transparent windows [low priority]
    Configurable both compile time and runtime.
  • RANDR support [low priority]
    The X Resize and Rotate Extension ( http://www.xfree86.org/~keithp/talks/randr/randr/ )
  • Tabs embedded in title bar. [high priority]
    Instead of having them outside the window they will be inside the title bar, thus giving you even more desktop space.

Und noch eingies mehr... ;)

Freitag, 20. Dez. 2002

Seit diesem Mittag ist Fluxbox 0.1.14 verfügbar. [Changelog]

Montag, 9. Dez. 2002

[neuere Einträge · ältere Einträge]