Neben der edlen Kunst, etwas zu erledigen, gibt es die nicht minder edle, Dinge ungetan zu lassen.
Das Aussortieren des Unwesentlichen ist der Kern aller Lebensweisheit.
—Laotse

Und Heute verabreicht uns die Krankenschwester unsere Medizin in Form zweier Silberlinge, die die Namen »Judgement« und »Body Census« tragen.

:wumpscut: – Body Census

Berechenbar – zumindest der Frühjahr als Erscheinungsdatum. Die Musik mal gar nicht. Ich habe ja mit einer Weiterentwicklung des etwas zu glatten Sounds der letzen beiden Alben »Evoke« und »Canibal Anthem« gerechnet und war nicht enttäuscht als ich eines Besseren belehrt wurde.

»Body Census« klingt viel eher wie frühe Veröffentlichungen. Die Stücke sind zwar weniger brachial aber Melodien haben wieder den gleichen Charakter.

:wumscut: gefällt mir seit »Bone Peeler« erstmals wieder einigermassen.

VNV Nation – Judgement

Lässt sich nur schwer nach »Body Census« hören, da es eher in die Richtung Dark Elektro whatever geht und demzufolge sehr viel melodiöser, wenn auch mitunter sehr düster.

Auf »Judgement« wie eine Stimmung transportiert, die ich mal als »final« bezeichnen möchte, was das Album insgesamt dunkler erscheinen lässt als die Vorgänger. Und ich denke, das macht auch den Reiz der CD aus.

Mittwoch, 2. Mai. 2007 · vier Kommentare

Nerotunes mit neuer Seite

Current Song: Delerium – Metaphor (Semantic Spaces)

Nerotunes.com ist nun unter .de erreichbar. Mit neuem Layout und ohne Tablemassaker.
Schöner, moderner und schwärzer auf weisser…

Freitag, 21. Apr. 2006

Zombie Girl ist ein Gemeinschaftsprojekt von Sebastian R. Komor – bekannt durch Icon of Coil – mit seiner Frau Renee Cooper-Komor als Sängerin.

Back From The Dead – reinhören

Montag, 3. Apr. 2006

Isn’t it Funny How Your Body Works.
Nitzer Ebb, Body of Work 1984-1997 erscheint am 29. Apr. 2006 via NEROTUNES.com

Mittwoch, 15. Mär. 2006

Eine Ikone der elektr. Musik, die im Laufe der Jahre schon viel zu häufig geremixed wurde.

Kürzlich erst fand eine Coverversion von der EBM Kapelle V2A über den DarkDemon Gothicradio Stream den Weg auf meine Festplatte.

Ein Datenfetzen, der in meiner Brust ambivalente Gefühle auslöst. Es muß nicht alles geremixed werden, und schon garnicht Titel, die man auch einfach nicht mehr schöner machen oder interpretieren könnte. Zum anderen zeigen V2A mit ihrem typsichen Sound, welche Auswirkungen ein zünftiger Beat und heulende Sirenen haben.

Die wenigen semiharten EBM Titel, die ich von V2A gehört habe, machen einen tanzbaren Eindruck sind aber nicht interessant genug arrangiert um sie mit geschlosenen Augen und Kopfhörer auf der Couch zu hören.

Sonntag, 12. Feb. 2006

Langsam schein auch ich gefallen an Podcasts zu finden, zumindest an jene mit muikalischem Hintergrund.

Nerotunes.com bieten einen Podcast mit kompletten ausgespielten GEMA freien Musiktiteln, News und Infos zu Titeln und Künstlern aus dem Bereich Gothic, EBM und Industrial an. Aufgrund der ausgespielten Titel schlägt so ein Podcast (online hören) schon mal mir einer Stunde ein. zZ. höre ich den 28. Podcast, der einer Stunde und vier Minuten läuft womit er eine gute Alternative zum lausigem TV Programm ist.

Das ist ja geil: FLA stellen einen Poll zur Verfügung, über den man sich Titel für die kommenden Tour wünsche kann. Nur verständlich, daß »The Blade« und »Mindphaser« die ersten Plätze belegen.

Hmm… Beim Zuhören bekomme ich schon Laune auf’s WGT und M’era Luna. Der Sommer könnte langsam kommen…

Montag, 6. Feb. 2006 · drei Kommentare