deep-resonance.

Regen lässt Gras wachsen, Wein das Gespräch

DokuWiki: schnell mal ein Wiki

Current Song: Landau - Six Ways To Sunday

Ich benötigte grad schnell mal ein Wiki. Ich denk bei dem Begriff immer gleich ans MediaWiki und zucke zusammen. Da muß es doch was Einfacheres, meinetwegen auch von Ratiopharm.

Vor einer Weile hab ich mal ein DokuWiki gesehen. Sah nett aus und war einfach zu bedienen. Die Anforderungen von DokuWiki sind nun auch nicht unbedingt gehoben, so daß es quasi überall schnell zu installieren ist.

Ach ja, d)F hat ja etliche Open Source Software zur Installation bereitstehen und DokuWiki auch, verriet mir der Blick in Kundenmenü. Schnell mal ausgewählt. Domain auswählen… Wikiname… Adminzugang… Ach! In ein Unterverzeichnis? Ja, gerne!

Bumms! URL im Browser aufgerufen. Wow! Schon fertig.
Schnell noch conf/dokuwiki.php:$conf['userewrite'] = 1; und man hat direkt töfte URLs.
Und so kann man nach nichtmal fünf Minuten um ein Wiki reicher sein. Aber OK, das war der langweilige Teil.

DokuWiki nutzt den GeSHi (Generic Syntax Highlighter). An sich nichts Besonderes, aber ich wußte nicht, daß PHP Funktionen mit der Doku auf PHP.net verlinkt werden. Das ist äußerst nett und da wird’s einem doch warm ums Herz.

am 09. Januar 2006 · vier Kommentare

Na endlich:) Domain Factory, der Hoster meiner Wahl, stellt seinen Kunden nun auf allen skriptfähigen Tarifen MySQL 4.1.14 zur Verfügung. Dabei wird es dem Kunden überlassen, ob eine Datenbank mit MySQL 4 oder weiterhin mit Version 3 betrieben wird.

Ja, nett! Dann kann ich die Tage ja mal sehen, was meine Blog Datenbank zu MySQL 4 sagt.
Endlich boolsche Operatoren in der Volltextsuche. Naja, und ein paar andere Sachen, die endlich möglich werden.

am 22. November 2005 · drei Kommentare

Wie man dem akt. Newsletter des Hosters Domain Factory entnehmen kann ist es dort nun möglich bei den gängigen Tarifen auf bestehende Domains ein Weblog aufzubauen oder vielmehr eine vorinstallietes System zu nutzen.
Als CMS hat sich d)F für Nucleus entschieden.

Die Einrichtung ist traumhaft einfach. Nach Auswahl eines Layouts, Angabe von Namen, Benutzername, Passwort, E-Mailadresse, Daten für das Impressum kann es direkt losgehen. Und zwar auf eigener Domain und nicht bei irgendeinem fremden Bloghoster, der mit einem machen kann, was es gerade möchte.

Ich habe das mal mit der Domain linkdump.de durchgespielt und konnte nach weniger als einer Minute bloggen.

Was mich persönlich nicht unbedingt anmacht: URLs der Einträge (plinks) sowie des Weblogs selbst sind etwas ätzend…
Natürlich kann man auch nicht am Code herumwurschteln, da es sich um eine vorinstalliete Anwendung handelt, auf die man als Nutzer per FTP keinen Zugriff hat.

am 22. September 2005 · drei Kommentare

Die Woche der Geburtstage

Current Song: Dead Can Dance - In Power we entrust the Love advocated

In Sachen Geburtstage ist diese Woche in Bochum arg was los. Am Wochenende hat das Bergbaumuseum 75 jähriges Bestehen und ich mein 32 jähriges. Und – was natürlich am wichtigsten ist – mein Weblog wird Heute vier Jahre alt.

am 24. August 2005 · zehn Kommentare

leicht gemacht

Current Song: Spicelab - The Last Supernova

Der Domain Factory Newsletter hat mich dann doch neugierig gemacht. Ab dem VirtualServer Basic Angebot kann den Benutzer über das Kundenmenü eien Hand voll Open Osurce Applikationen automatisch installieren.

Zu Auswahl stehen Wordpress, S9Y, osCommerce, DokuWiki und WackoWiki, phpBB, Mambo und die Coppermine Photo Gallery. Die Installation erscheint im gewohnten Bild des Kundenmenüs. Abhängig von der Software sind ein paar Angaben zu machen, e.g. DB und (Sub)Domain auswählen und auf geht’s.

Netter Service, wie ich finde. Es entfällt das Hochladen, Einloggen, entpacken und lästiges Anpassen der Grundeinstellungen.

am 02. April 2005

Gestern Nacht lief der Upgrade in den ResellerProfessional Premium Tarif bei d)F. Zuvor lief das Ganze auf dem äquivalenten Alttarif. Für nur zwei Euro mehr im Monat gibt’s nun autom. Rechnungserinnerungen für unsere Resellerkunden, mehr Volumen und Imap Platz und ein paar weitere nützliche Feature:

Grund genug sich mal wieder ins Domainfactory Kundenmenü einzuloggen. Alles neu. Was allerdings weniger mit dem Tarifupgrade zu tun hatte. Das Menü wurde wohl – wie ich lesen konnte – schon vor etlichen Wochen einer visuellen Überarbeitung unterzogen, es ist schöner geworden. Ein Vorbild an Übersicht war das Menu nie, das hat sich auch jetzt nicht geändert. Neu hinzugekommen sind QuickFAQ als Text wie auch als Video für verschiedene Vorgängen, wie bspw. das Konvertieren von POP3 Accounts in Imap Accounts, was ich gleich mal mit dem Postmaster Account dieser Domain gemacht habe.

Neben dem ASF (Active Spamfilter), welches auf einer anonymisierten Analyse von Mails basiert werden noch weitere Filtermethoden angeboten: Whitelistfilterung, SpamAssassin-Filter, Viren-Filter, DNSRBL-Filter (Spamhaus und ORDB), Absender-Fitler und Betreff-Filter. Neben Aktionen wie Betreff markieren, Mail markieren, Mail weiterleiten und Mail verwerfen, fehlt mir die Möglichkeit Mail gezielt in einen Ordner zu verschieben. Würde sich bei einem Imap Account geradezu anbieten.
Update: Zu früh genörgelt: Filter lassen sich beim Webmail System anlegen. Eigentlich logisch eigentlich, die Filterlisten können Accountübergreifend benutzt werden, so macht das Verteilen in Ordner an der Stelle keinen Sinn. Schöner wäre es allerdings, wenn diese automatisch ausgeführt würden.

Die Unterstützung von SPF (Sender Policy Framework) habe ich auch gerade erst entdeckt. Mit dem Protokol kann festgelegt werden welche IP Adressen berechtigt sind für eine Domain Email zu versenden. Das ist im Zusammenhang mit gefälschten Absenderadressen, welche mehr oder weniger zeitgenössige Würmer, Viren und ähnlichen Ungeziefer für den Versand ihrer unheiligen Fracht mißbrauchen.

am 02. Oktober 2004

d)F

Current Song: Porn On Beta - Crystal

Nein, ich mache keine Werbung;)
Ich bin seit einigen Monaten Kunde bei domain Factory und bislang recht zufrieden.

Das dort benutzte Kundenmenü, welches auf der PHP Template Engine Smarty aufsetzt ist eine exzellente Unterstützung für Reseller im kleineren Rahmen, wie Jörg und ich das betreiben. Es besteht die Möglichkeit unsere - nennen wir es - Vollversion des Kundenmenüs so weit zu reduzieren, daß es auf einen Kunden spefizisch zugeschnitten ist. Sehr schön ist auch der Einblick in den Status der Support-Tickets, weshalb ich auch gerade jetzt darauf komme. Schiebe gerade Doamins durch die Gegend, weg von W3W, worüber wir zuvor das Reseller-Ding gemacht haben.

In technischer Hinsicht, hab ich bisher keine Rrobleme gehabt. Angenehm fällt auf, daß SSL per default auf jeder Domain läuft.
Bin mal gespannt wie das weitergeht, bin ja bei Hostern immmer extrem skeptisch. Zuerst sehen sie alle gut aus;=)

am 07. April 2003

[neuer · älter]