deep-resonance.

Programming today is a race between software engineers striving to build bigger and better idiot-proof programs, and the Universe trying to produce bigger and better idiots. So far, the Universe is winning.

Der kleine Korg und das Echo.jpg

Es kommt schon öfter mal vor, daß ein Silberling auf Repeat die eine oder andere Runde mehr im Laufwerk dreht, aber selten kommt es vor, daß eine CD für Tage im CD Player verweilt.
Seit Donnerstag höre ich nun »Der kleine Korg und das Echo« die jüngste CD von Der Dritte Raum, dem Hauptprojekt von Ralf Uhrlandt und Andreas Krüger – gern auch Meister der zünftigen Bassflöte genannt. Und diesem Namen machen sie dem Album auch wieder alle Ehre.

»Der kleine Korg und das Echo« klingt wie Der Dritte Raum nunmal so klingt. Treibender Bass, spitze Hihats. Halt wie eine echte Trommelmaschine ;)
Und so muß es auch sein. Flüssige Musik, exzellent beim Coden zu hören. Kopfnicker bleibt uU. nicht aus.

am 10. Dezember 2005

In meiner Audio-CD-Abspielmaschine dreht gerade der Klubraum vom Dritten Raum seine Runden.

Klubraum

Kommt relativ housig und z.T. auch ziemlich deep daher, wirkt irgendwie cool, würde ich sagen, weil mir kein passenderes Wort einfällt. Ist eine CD, bei der es keinen Sinn macht jeden Titel einzeln zu zerlegen und drüber zu reden; einfach von Anfang bis Ende durchhören.

am 27. Juni 2003

[neuer · älter]