PicLens/Cooliris ist nun auch für Safari 3.1 verfügbar. Sehr erfreulich, da ich den RSS des Photoblog für den Gebrauch von PicLens angepasst habe, aber seit einer Ewigkeit Safari 3.1 benutze.

Der Start der Erweiterung scheint allerdings nicht immer zu klappen, da ich auch bei Flickr gelegentlich die Meldung bekommt, dass der RSS Feed nicht Cooliris enabled sei. Und die kleinen Button die beim Hover über ein Bild eingeblendet werden bei Verwendung des Firefox Add-On finde ich eine Ecke schöner als ein Menüeintrag oder Icon in der Symbolleiste.

Genug genörgelt. Auf zu flickr...

am 19. August 2008

Gestern war ja dieser Firefox 3 Downloadtag. Also ist es wohl wieder an der Zeit ein neues nightly vom Webkit zu installieren. (am 18. Juni 2008)

Das PicLens Add-On für Firefox ist mittlerweile schon ein alter Hut. Und die Safari-Erweiterung funktioniert auch nur bis zur Browser Version 3.0.4, aber nichts desto trotz muss ich mal wieder meine Begeisterung für das Plugin ausdrücken. Galerien damit zu besuchen macht echt Laune.

Eine Fotogalerie für PicLens benutzbar zu machen ist in wenigen Schritten getan. Und für die traurige vermeintliche Mehrheit der Blogger gibt es ein Wordpress-Plugin.

Eigentlich habe ich mir überlegt, für mein Photoblog nur noch den Feed und eine Seite zum Triggern anzubieten:)

am 15. Juni 2008

Vom Gefühl her würde ich sagen, Firefox 3beta5 ist recht schnell. (am 04. April 2008)

You can make separator in Bookmarks Bar and Bookmarks Menu.
Create Bookmark {URL="-:-",title="-"} or create folder {title="-:-"}. It makes separator. If title of the Bookmark is not "-" but some text, or folder title is like "-:-label". It makes labeled separator.

SafariStand - hetima.com Wusste ich noch nicht.

am 18. März 2008

10 verdammt gute Gründe, warum ich Firefox nur noch zum Abgewöhnen benutze.

am 15. November 2007 · ein Kommentar

Mit Safari-Stretch kann man Safari Fenster auf volle Breite skalieren. Der Zoom Button unter OS X ist ja eher für skurrile Ereignisse als zum Maximieren gedacht. Dabei handelt es sich lediglich um eine Zeile Javascript, die als Bookmarklet abgelegt wird.

via MacTechNews

am 01. September 2007

Safari Problem gelöst

Current Song: Biosphere - Algae & Fungi (Candelaria Version) (Light)

Endlich habe ich dann auch das Problem mit Safari und der Meta Navigation gelöst. Die Navigation liess sich zwar öffnen, aber die Unterpunkt wurden erst eingeblendet, nachdem man die Navigation ein zweites Mal geöffnet hat.

Und wie so häufig war es ein ausgesprochen banales Problem: Durch Kopieren eines HMTL Blocks (per Javascript beim Öffnen des Menüs) wurde auch eine ID kopiert, so dass die zwei Mal vorhanden war. Während Mozilla & Co. wohl ohne Probleme auf das kopierte Element zugreifen kann, verhält sich Safari einwandfrei und findet eine mehrmals vorhandene ID sei keine »ID« und macht nix. Wäre allerdings schön gewesen, wenn das Debug-Dings, das von vornherein gesagt hätte.

am 08. Juli 2007 · vier Kommentare

Camino 1.5 wurde veröffentlicht. Neben ein paar anderen Features wie Blocker oder RSS Feed Erkenner benutzt Camino nun die OS X Rechtschreibprüfung. Naja, in gewisser Weise. Das »Spelling« Menü konnte ich nicht entdecken, aber es werden die Einstellungen des Spell Checkers benutzt.

Aber mit Verdruß muss ich feststellen, dass der Zoombutton nur noch unsinnige Sache. So ‘n Quatsch wie bei Safari halt.

am 05. Juni 2007

Firebug beta

Current Song: Massive Attack - Better Things (Protection)

Grandios! Neben diversen anderen Neuigkeiten, kann Firebug seit der jüngsten Version auch in einem neuen Fenster geöffnet werden. Das ist um Längen praktischer als in dem konsolenähnlichen Bereich am unteren Rand des Browserfensters.

Gerade beim Debuggen von AJax Request ist es sehr schön, wenn bei einem Fehler mal kein handliches JSON Gestrüpp zurückgegeben wird sondern eine HTML Seite mit meterlangem Trace.

am 05. Dezember 2006 · zwei Kommentare

es lebe die Monokultur

Current Song: Morphine - Mary Won't You Call My Name? (Cure For Pain)

Nach und nach meldet Firefox 2.0 Updates für diverse Extensions Add-Ons. Heute zum Arbeitsbeginn wurde ich mit HttpLiveheaders überrascht.

Also nach dem massiven Geschwindigkeitsgewinn unter OS X, fahre ich wieder ziemlich auf Mozilla Firefox ab. Nach meinem Schwenk zu OS X hatte der Browser bei mir einen schweren Stand und ich habe abwechselnd mit Safari und Camino geliebäugelt.
Firefox habe ich in der Zeit nur noch benutzt, wenn ich mal Funktionen der Webdevelopers Extension oder Firebug benötigt habe, die ich nicht mal eben on the fly auf anderem Weg erhalten konnte.

Nur einen Browser zu nutzen macht das Leben einfacher:) Allein schon was Login Kekse und Passworte angeht.

Update: Klasse, sollte ich erwähnen, dass Alt+l (kleines ‘L’) auf’m Mac die HttpLivedeader Sidebar öffnet… Irgendwatt is’ ja immer:)

am 13. November 2006

[neuer · älter]