Im Zuge der kürzlichen Öffnung des Linkdumps als Futter für die Weblogseitenleiste, habe ich das Blog unter weblog.kniebes.net an den Nagel gehängt.
Ich bin nicht ganz abgeneigt, den Linkdump als Mehrbenutzerblog laufen zu lassen, falls jemand Lust (Datenverz. als Subdomain, EMail, Login) hat, bitte melden.

Neues zu BlosxomEdit kann man zukünftig im Journal lesen. Akt. Version ist 0.3c, Tarbällchen, Screeny.
Viel wird es dazu nicht mehr geben, da ich kein Blosxom/PHPosxom Blog mehr habe. Ja, ich weiß, ich bin flatterhaft und wie Quecksilber, hab ich schon mal gehört. Stört mich allerdings nicht.

Die Quellcode des Linkdump wird es ggf. in den nächten Wochen geben. Der basiert im Prinzip auf Blosxomedit, allerdings werden die Daten in einer MySQL Datenbank abgelegt. Drei Script index.php, archive.php und rss.php sorgen für die Darstellung.
Yep! Just another PHP/MySQL Weblogscript. Viele Feature sind nicht geplant, einfaches Interface, wenige Screens, simple Templates, schnelles Bloggen, Kommentare, RSS Feed, weblogs.com-Ping, Aufruf als Bookmarklet.

am 20. Dezember 2003

Es gibt ein kleines Update, Blosxomedit 0.3c:
In der Dateiauswahl der Ablage werden nur noch Dateien angezeigt die sich explizit in einem Verzeichnis befinden. Dateien aus evtl. tiefer liegenden Verzeichnissen werden nicht aufgeführt. Steigert die Übericht des Drop Down Menüs ungemeint;)
Wenn eine neuen Datei angelegt wird, wird darauf geachtet, daß eine unter dem gleichen Namen vorhandene nicht überschrieben wird, sondern der Dateinamen durch eine fortlaufende Nummer erweitert.

am 05. Dezember 2003

Da es mit den Systemcalls von find zum Lesen der Datei/-Verzeichnisliste auf verschiedenen Systeme zu Probleme kommt, habe ich den Call durch eine PHP-Funktion ersetzt. Im Prinzip ist es 1:1 die Funktion recursive_listdir zu finden auf PHP.net. Warum? Minimaler Aufwand steht im Vordergrund bei der Entwicklung des Editors ;)

Im Archiv findet man eine index.php mit der PHP-Funktion und eine Alternative index_find.php

Vielen Dank an Beate, die mich darauf hingewiesen hat.

am 23. November 2003

Blosxomedit in der Version 0.3
Änderungen: schönere Farben ;)

am 11. November 2003

Am Abend zwischendurch eine neue Version vom Blosxomedit.
Neu: ConfigDialog, Weblogs.com-Ping, Verzeichnisauswahl bei neuen Einträgen, Aufruf als Bookmarklet und noch mieserer Code.

Ändern des Timestamp auf dem Dateisystem und/oder in der Metadata Datei kommt in der nächsten Version.

am 03. November 2003

PHPetal ist zwar schon sehr gut, aber ich hab es mir nicht nehmen lassen einen Online Editor für Blosxom Eintrüge zu schreiben.  Mein Augenmerk lag auf mehr Komfort beim Schreiben von längeren Texten. Ich persönlich mag dabei ein großes Textfeld, und ein paar HMTL Tags wie bspw. Fett, Kursiv, Links auf Buttons zum Anklicken.

* Download
* Screenshot

Momentan handelt es sich um einen schnellen Hack basierend auf dem Editor meines Tagebuchs. Gibt noch viel Overhead und Dinge, die für in diesem Fall nicht benötigt werden.

am 01. November 2003 · vier Kommentare

[neuer · älter]