Da mußte ich natürlich mitmachen. Dee, Ralf, Nico, Thorte, Bronski und bestimmt noch einige mehr stellen ihre ersten Platten vor. Ich auch ;)

20040930-animals.jpg

Die beiden ersten Platten waren ein Doppelpack, »Meddle« und »Animals« von Pink Floyd. Ein Vermächtnis meiner großen Schwester, die wohl auf meinen sich gerade entwickelnden Musikgeschmack Einfluß nehmen wollte.

20040930-meddle.jpg

Ist ihr wohl gelungen, ich mag die beiden Platten noch Heute. Allerdings nicht vom Vinyl mangels eines geeignetes Laufwerks.
Ich habe allerdings keine Ahnung mehr, wann das war.

20040930-legs.jpg

Meine erste aus eigenem Antrieb und von eigenem Geld gekaufte Platte war die 12 Inch Single »Legs« von The Art of Noise.

20040930-last-embrace.jpg

»the Last Embrace« von Arcana und »Heaven’s Earth« von Delerium waren die ersten online erworbenen CDs. Initiiert durch einen Amazon Geschenkgutschein von Claudia und Jörg zu meinem letzten Geburtstag. Die beiden haben mich auf direkten Weg in die Amazon Abhängigkeit geführt.

am 30. September 2004

Arcana - Body of Sin

Meine lang ersehnte Amazonbestellung ist da, zumindest ein Teil der Bestellung ist nach 17 Tagen eingetroffen. Auf die zweite CD werde ich wohl noch ein halbes Jahr warten müssen.
Aber ich will nicht nörgeln, denn weder Body of Sin noch Dark Age of Reason habe ich je in einem Plattenladen gesehen.

Body of Sin ist eine 8cm CD in einem kleinen aufklppbarem Papp-Dings. *entsetz* Die paßt so auf keinen Fall zwischen die anderen CDs. So mache ich das, was jeder brave Spießer tun würde, ich stelle sie aufgeklappt auf den linken Standlautsprecher. Vorrausgesetzt sie rapelt nicht.

In Sachen Gesang wird Peter Petterson auf dem ersten Track We Rise Above von Ann-Mari Thim unerstüttzt. Himmlische Atmophäre, gefällt, typisch Arcana. 

am 28. Oktober 2003

angenehme Lichtverhältnisse, schöne Temperaturen, angenhm erfrischender Regen und eine Erkältung. Es wird Herbst. Endlich. Diesen Morgen habe auch ich es dann bemerkt. Und der passende Soundtrack wurde diesen Morgen auch geliefert. Die Bestellung von Claudias und Jörgs Geburtstags­geschenk­gutschein ist angekommen. CDs, was sonst ;)

Acarna - The last Embrace

Vorne weg dabei »... The Last Embrace« von Arcana. Die Klangqualität der CD liegt leider etwas unter dem Durchschnitt, aber immernoch besser als MP3s. Düster-schöne und z.T. bedrückende, orchestrale Klangwelten. Einfasch schön.

"Heaven's Earth« (Delerium) eine Doppel-Cd mit zwei mal drei Titeln. Jedesmal der gleich in unterschiedlichen Remixen. Eingie gefallen, einige weniger.

Die dritte ist »Engelsstraub« von In Strict Confidene. »Engelsstaub« ist IMHO mit eins der schönsten Stücke von ISC, was nicht zuletzt and er Stimme von Nadine Stelzer (und Studiotechnik *g*) liegt.
Auf Track 0 findet man das Video zu Engelstaub als Mpeg-Movie.

am 10. September 2003

[neuer · älter]