Crypto News

Binance führt den kostenlosen Austausch von Bitcoin zusammen mit TUSD ein

Did you know?

Bitcoin offers a minimalistic type of trading unlike stock trading, which requires investors a license or a certificate. You also need a broker to start trading a specific company’s shares, but not Bitcoin trading. Buy and sell bitcoin anytime, put them in your wallet, and process transactions instantly – no fuss. So, if you’re the minimalistic investor, invest in bitcoin as soon as you can. Want to get started but don’t know how? Let us help. Register now for free!

Der beliebte Krypto-Währungshandel Binance hat im März 2022 tatsächlich einen eigenen Wechsel zum gebührenfreien Bitcoin-Umtausch von BUSD zu TUSD eingeführt.

Binance erklärte, dass Einzelpersonen sicherlich davon profitieren würden, keine Erzeuger- oder Abnehmerkosten zu besitzen, während sie nur Bitcoin auf dem BTC/TUSD-Börsenplatz handeln.

Binance stellt auf gebührenfreien Bitcoin-Tausch um

In einer Erklärung vom 15. März erklärte Binance, dass die Bereichs- und Frame-Tauschsätze für BNB/BUSD, BTC/BUSD und ETH/BUSD tatsächlich auch nicht im No-Producer-Charge-System enthalten sind. Es wird jedoch tatsächlich kein Ergebnis in anderen Bereichen und auch Frame-Tauschsets geben.

Schließlich erklärte es, dass die üblichen Umtauschgebühren auf einen eigenen Bereich und auch auf Umtauschsätze, bestehend aus Tethers USDT und vielen anderen Fiat-Währungseinheiten wie AUD, GBP, EUR und anderen, entfallen.

Im Zweifel, ob die Nullgebühr immer noch mit BUSD zusammenhängt, sagte Changpeng „CZ“ Zhao, CHIEF EXECUTIVE OFFICER von Binance, dass in etwa einer Woche keine Nullgebühr bei BUSD eingestellt wird.

Im Jahr 2022 bot Binance keinen kostenlosen Austausch für seine eigenen Bereichssätze an, und seitdem hat der Ersatz tatsächlich einen Anstieg der Bereichsmengen erlebt, die seit Februar 62 % aller Austauschvorgänge in der Branche ausmachten.

Das Scheitern von BUSD

Laut einer Untersuchung der Financial Times haben Kapitalisten im letzten Monat mehr als 6 Milliarden US-Dollar von BUSD abgezogen.

Die Nachteile traten auf, als die US-Marktaufsichtsbehörden nach dem Tod von FTX tatsächlich ihre Verwaltung über den Markt für elektronischen Besitz sichern.

Der Schutz- und auch Ersatzprozentsatz (SEC) hat tatsächlich einen Fall gegen die Kryptowährungsfirma Paxos eingereicht.

Im Anschluss daran kaufte im letzten Monat die New Yorker Abteilung für wirtschaftliche Lösungen Paxos, um die Herstellung des Tokens zusammen mit dem Markennamen Binance einzustellen.

Laut der Klage hat die BUSD-Lieferung von Paxos eine nicht börsennotierte Überwachung eingerichtet. Anschließend war Coinbase, ein Kryptowährungsersatz, tatsächlich gezwungen, den Austausch von BUSD zu stoppen.

Kürzlich wurde Binance sogar angegriffen, nachdem bekannt wurde, dass die umfangreichste Kryptowährungssubstitution der Welt tatsächlich Käuferdarlehen für unbestimmte innere Ziele verwendet hatte.

Als Folge davon, dass die Kapitalisten ihre von BUSD stammenden Kredite schnell zurückzogen, ist die Stablecoin tatsächlich um mehr als ein Drittel ihres eigenen Wertes gefallen.

   

Source

Exit mobile version