Exchange

FTX-Präsentation für Gläubiger offenbart einen Fehlbetrag von 1,5 Milliarden US-Dollar

Die Insolvenzverwalter von FTX Trading Ltd. haben in dem laufenden Konkursverfahren eine Präsentation für das Official Committee of Unsecured Creditors (“UCC”) vorgelegt, einen Zusammenschluss der Gläubiger der ehemaligen Kryptobörse.

Die Präsentation offenbarte zum ersten Mal das wahre Ausmaß der finanziellen Lücken, erfuhr CryptoMonday aus einer Pressemitteilung. Es gibt Fehlbeträge sowohl auf Fiat-Bankkonten von FTX als auch in den Wallets für digitale Vermögenswerte.

Von getrennter Verwahrung keine Spur

Die Präsentation gibt Aufschluss darüber, wie das frühere Management von FTX Vermögenswerte vermischte. Sowohl bei der Kryptobörse FTX als auch bei ihrer US-Tochter wurden die Einzahlungen der Kunden dazu genutzt, Geld zu verleihen und Zahlungen zu begleichen. Dazu gehörten unter andere Lieferanten, Mitarbeiter, Geschäftspartner und Werbepartner der Firma.

Das Gesamtvermögen auf allen FTX-Konten beläuft sich auf 2,2 Milliarden US-Dollar, aber es ist nur ein theoretischer Wert. Davon sind nur etwas weniger als 700 Millionen US-Dollar liquide Mitteln vorhanden. Dazu gehört Fiat-Geld, Bitcoin, Ethereum und diverse Stablecoins.

Die Forderungen und Ansprüche an Alameda Research belaufen sich auf 385 Millionen US-Dollar. Die Schwesterfirma Alameda hatte zum Zeitpunkt der Konkursanmeldung 9,3 Milliarden US-Dollar netto von FTX-Konten und Wallets geliehen.

Erstaunliche Lücken auch bei der US-Tochter

Die Präsentation enthüllte auch gravierende Verluste bei FTX.US. In den Krypto-Wallets der US-Konten befinden sich derzeit Vermögenswerte im Wert von 191 Millionen Dollar, dazu kommen 155 Millionen Dollar an Forderungen gegenüber verbundenen Parteien und 28 Millionen Dollar an Kundenforderungen.

Die fälligen Forderungen gegenüber verbundenen Parteien belaufen sich auf 283 Mio. $, die Kundenforderungen liegen mit 335 Mio. $ etwas höher.

John J. Ray III, der Insolvenzverwalter bei FTX, kommentierte:

Das ist die zweite Präsentationen der FTX-Schuldner und es werden weitere erwarten, während wir weiterhin die Fakten dieser Situation aufdecken. Es hat uns große Anstrengungen gekostet, so weit zu kommen. Die Vermögenswerte der Börsen waren stark vermischt, und ihre Bücher und Aufzeichnungen sind unvollständig und in vielen Fällen überhaupt nicht vorhanden.

   

Source


Show More
Close

Werden Sie Millionär, indem Sie mit Crypto handeln!