Analytiсs

Cosmos Preis Prognose: Kann ATOM/USD langfristig auf 196 USD steigen?

Während der Kryptomarkt insgesamt weiter keine Stärke zeigt, erfreut sich das Cosmos-Ökosystem derzeit einer steigenden Entwickleraktivität. So zeigen neue Zahlen von GitHub, dass die Projekte, die aktuell auf der Blockchain stattfinden, zuletzt auf mehr als 600 pro Tag angestiegen ist. Damit sichert sich Cosmos in diesem Ranking den zweiten Platz und wird nur noch von Platzhirsch Ethereum übertroffen.

Ethereum zählt laut GitHub täglich mehr als 800 Entwickleraktivitäten, allerdings ist das Ethereum-Netzwerk auch mit weitem Abstand das bekannteste im Mainstream neben dem Bitcoin-Netzwerk. Sowohl im Bereich Decentralized Finance als auch bei Non Fungible Token oder D’Apps genießt Ethereum seit Jahren eine hohen Entwickleraktivität und ist hinsichtlich der Massenadoption von Krypto-Projekten sicher am weitesten fortgeschritten.

Cosmos-Netzwerk zieht mehr Entwickler an als Cardano

Allerdings kann Cosmos hier mit den aktuellen Zahlen ein Ausrufezeichen setzten und hat sich bei der Entwickleraktivität sogar knapp vor das Cardano-Netzwerk geschoben, wie die Zahlen von GitHub belegen. Cosmos liegt übrigens auch vor bekannten Krypto-Ökosystemen wie Polkadot oder Decentraland. Dabei überwiegen die Zahlen der neuen Aktivitäten auf Cosmos deutlich gegenüber den gestrichenen.

Es sind nicht die einzigen guten Nachrichten in diesen Tagen für das Cosmos Ökosystem. So konnte zum Beispiel Onomy, ein DeFi-Protokoll von Cosmos, sich kürzlich eine Finanzierung über 10 Millionen Dollar von bekannten Branchenvertretern wie der Maker Foundation, Bitfinex oder auch Ava Labs sichern.

Weiterhin kündigte die bekannte amerikanische Kryptobörse Coinbase kürzlich an, bald eine Listung von KAVA auf seiner Plattform vornehmen zu wollen. Bei KAVA handelt es sich um ein dezentrales Kreditprotokoll, das ebenfalls auf dem Cosmos-Netzwerk basiert. Die Blockchain wird dabei verwendet um den KAVA-Stablecoin USDX zu prägen. Nutzer, die Kryptowährungen einzahlen um das Kreditsystem von KAVA zu unterstützen, erhalten Belohnungen in Form von KAVA Token.

GitHub Daily Development Activity:

#1: 806 Ethereum
#2: 603 Cosmos
#3: 590 Cardano
#4: 525 Polkadot
#5: 525 Kusama
#6: 484 Decentraland
#7: 424 Elrond
#8: 423 Internet Computer
#9: 409 Filecoin
#10: 389 Hedera

— ProofofGitHub (@ProofofGitHub)

Cosmos-Token ATOM ohne Reaktion bei 10 Dollar

Trotz der guten Nachrichten für das Cosmos-Netzwerk reagiert der Kurs des nativen Token ATOM jedoch bislang nicht darauf. So notiert ATOM/USD zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei rund 10 Dollar. Damit zeigt sich der Kurs gegenüber der Vorwoche praktisch unverändert, wie Zahlen von coinmarketcap.com belegen.

Gegenüber dem Jahrestief von ATOM/USD aus dem Juni 2022 konnte der Altcoin über die vergangenen Monate jedoch einen leichten Aufwärtstrend verbuchen. So kostete ein ATOM damals nur rund 6 Dollar und ist damit mehr als 60 Prozent gestiegen. Allerdings steht der Kurs noch immer sehr niedrig, wenn man sich die Werte aus dem vergangenen Bullenmarkt näher anschaut. Im September 2021 kostete der Token fast 45 Dollar und steht damit immer noch rund 77 Prozent tiefer.

Damit zählt ATOM/USD aktuell nicht mehr zu den Top 20 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Coinmarketcap listet den Coin aktuell auf Platz 22 mit einer Marktkapitalisierung von knapp 2,9 Milliarden Dollar. ATOM liegt damit hinter namhaften Kryptowährungen wie SOL, AVAX oder LINK, allerdings noch vor den Token ETC, XMR, XLM oder auch BCH.

Chartanalyse: ATOM könnte 66 Prozent Korrektur erleben

Die jüngsten News würden eigentlich dafür sprechen, dass der Kurs von ATOM bald steigen könnte, wenn das Cosmos-Netzwerk weiter an Bedeutung gewinnt. Doch was sagt dich technische Chartanalyse zu den kurzfristigen Preiszielen des Altcoins und wie schätzen Analysten die mittel- bis langfristige Preis Prognose von ATOM ein?

Auf dem Tageschart lässt sich ein symmetrisches Dreieck erkennen, in dem sich der Altcoin-Kurs seit April dieses Jahres befindet. Die abfallende Widerstandslinie wurde im Mai, September und November mehrfach getestet, ohne dass es ATOM/USD bisher gelungen ist, diese nachhaltig zu durchbrechen. Die aufsteigende Supportlinie wurde im Juni und November getestet und aktuell kämpft der Altcoin-Kurs damit, diese wichtige Unterstützung zu halten.

Sollte ATOM/USD den Support mit einem bestätigten Retest verlieren, müssen Käufer von ATOM kurzfristig mit einer größeren Korrektur rechnen. So liegt das technische Preisziel bei rund 3,4 Dollar, was einem Rückgang von rund 66 Prozent zum aktuellen Kurs entspricht. Auf solch niedrigen Niveaus bewegte sich der Altcoin zuletzt im Juli 2020 vor dem großen Bullenlauf bis Ende 2021.

Tradingview

Bullisches Chartziel bei 44 Dollar

Ein erfolgreicher Bounce von der Support-Zone könnte hingegen den nächsten Aufwärtstrend einleiten, der den ATOM/USD Kurs wieder Richtung 15 Dollar steigen lassen könnte. Das wäre ein Pump von rund 50 Prozent. Gelingt es ATOM/USD im nächsten Schritt dann auch den Widerstand in dieser Preisregion zu durchbrechen, wäre eine Rallye auf bis zu 44 Dollar möglich und damit in die Nähe der Rekordpreise von September 2021. Diese Bewegung könnte Anlegern, die jetzt ATOM kaufen, eine Rendite von bis zu 340 Prozent einbringen.

Allerdings könnte es sein, dass die Entscheidung noch etwas auf sich warten lässt. Theoretisch kann sich ATOM/USD noch bis Anfang April 2023 weiter in dieser Chartformation bewegen, bevor eine Richtungsentscheidung fallen muss.

Preis Prognose: Analysten halten 4.000 Prozent Rallye für möglich

Wie sehen die Preis Prognosen von führenden Analysten aus? Das Fachportal Digital Coin Price schätzt, dass der ATOM Preis bis zum nächsten Jahr auf mehr als 26 Dollar steigen kann. Das wäre ein Wachstum von 160 Prozent binnen 12 Monaten. Doch das soll nur der Anfang sein. Für das Jahr 2025 wird ein neuer Rekordpreis für ATOM prognostiziert, bevor im Jahr 2029 sogar die Marke von 100 Dollar fallen könnte. Langfristig werden Preise von bis knapp 200 Dollar für möglich gehalten.

Der Finanzblog changelly.com gibt ebenfalls eine Preis Prognose für ATOM ab. Demnach erwarten die Analysten, dass der Kurs im nächsten Jahr auf bis zu 23 Dollar klettern kann. Auch hier wird ein neues Allzeithoch bis 2025 für möglich gehalten, bevor ATOM/USD schon im Jahr 2027 auf 100 Dollar steigen soll. Die Prognose fällt damit noch bullischer aus als bei Digital Coin Price, da dieses Kursziel bereits 2 Jahre früher erwartet wird.

Entsprechend fällt auch die langfristige Prognose für ATOM bei changelly.com noch bullischer aus. So wird schon für das Jahr 2029 ein Preis pro Token von mehr als 200 Dollar für möglich gehalten. In den nächsten zehn Jahren soll der Kurs auf Preise von mehr als 420 Dollar steigen können. Das würde Anlegern, die jetzt ATOM kaufen, eine satte Rendite von mehr als 4.000 Prozent einbringen.

Digital Coin Price    

Source


Show More
Close

Werden Sie Millionär, indem Sie mit Crypto handeln!