Analytiсs

Kursanalyse, 22. September: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Binance Coin (BNB)

Die US-Zentralbank erhöhte den Leitzins am 21. September um 75 Basispunkte und der Fed-Vorsitzende Jerome Powell prognostizierte eine weitere Anhebung um 125 Basispunkte noch vor Jahresende. Wenn das passiert, würde der Leitzins bis Jahresende auf 4,4 Prozent steigen, was deutlich über den Schätzungen vom Juni (3,8 Prozent) liegt. Die US-Zentralbank hat auch signalisiert, dass eine Reduzierung des Leitzinses erst im Jahr 2024 in Erwägung gezogen werde.

Die Erwartung höherer Zinsen trieb die 2-Jahres-Treasury auf 4,1 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit 2007. Das könnte einige Anleger anlocken, die in einem unsicheren makroökonomischen Umfeld einen sicheren Hafen suchen. Höhere Zinssätze dürften auch risikoreiche Anlagen wie Aktien und Kryptowährungen weniger attraktiv machen und den Beginn eines neuen Aufwärtstrends in die Länge ziehen.

Kryptowährungsmarkt Tagesentwicklung. Quelle: Coin360

Obwohl Bitcoin (BTC) in nächster Zeit mit einigem Gegenwind rechnen muss, hat MicroStrategy weitere Coins gekauft. Das Unternehmen hat 301 Bitcoin erworben und besitzt nun insgesamt 130.000 Bitcoin. Das zeigt, dass MicroStrategy und Michael Saylor weiterhin optimistisch sind, was die langfristigen Aussichten von Bitcoin angeht.

Bitcoin und Altcoins versuchen, sich nach der Bekanntgabe der US-Zentralbank zu stabilisieren. Könnten sie eine Erholung schaffen? Sehen wir uns die Charts dazu an.

BTC/USDT

Bitcoin ist am 19. September unter die unmittelbare Unterstützung bei 18.626 US-Dollar gefallen, aber der lange Docht auf der Kerze deutet auf starke Käufe auf die niedrigeren Niveaus hin. Die Bullen haben das Niveau am 21. September erneut verteidigt, was ein positives Zeichen ist.

BTC/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Die Käufer müssen den Kurs über den 20-Wochen-Durchschnitt bei 20.100 US-Dollar steigen lassen, um zu signalisieren, dass die Verkäufer die Oberhand verlieren. BTC/USDT könnte dann bis zum 50-Tage-SMA bei 21.363 US-Dollar klettern. Dieses Niveau könnte sich als heftiger Widerstand erweisen, wenn die Bullen diese Hürde allerdings überwinden, könnte das Paar in Richtung 25.211 US-Dollar steigen.

Wenn der Kurs vom 20-Tage-EMA aus nach unten dreht, werden die Bären erneut versuchen, das Paar unter die Unterstützungszone zwischen 18.626 US-Dollar und 17.622 US-Dollar sinken zu lassen. Wenn ihnen das gelingt, könnte es zu Panikverkäufen und einem Einbruch auf 14.000 US-Dollar kommen.

ETH/USDT

Ether (ETH) ist in den letzten Tagen gefallen und hat einen absteigenden Kanal gebildet. Der Kurs hat sich am 19. September an der Unterstützung des Kanals erholt, was auf Käufe bei Rückgängen hindeutet.

ETH/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Die Bullen versuchen, eine Erholung zu schaffen. Bei einem Ausbruch über 1.400 US-Dollar könnte eine solche an Stärke gewinnen. Wenn die Bullen dieses Niveau überwinden können, könnte ETH/USDT bis an den 20-Tage-EMA bei 1.513 US-Dollar steigen. Dieses Niveau könnte für die Bullen in nächster Zeit einen heftigen Widerstand aufweisen. Ein Ausbruch darüber könnte eine Rallye bis an den Widerstand des Kanals ermöglichen.

Wenn der Kurs vom 20-Tage-EMA aus nach unten dreht, deutet das darauf hin, dass die Stimmung weiter negativ ist und Trader bei Rallyes verkaufen. Das könnte den Kurs auf die Unterstützung des Kanals sinken lassen. Sollte diese Unterstützung nicht halten, könnte das Paar bis auf 1.000 US-Dollar fallen.

BNB/USDT

BNB macht innerhalb eines absteigenden Kanals eine Korrektur. Die starke Erholung von 258 US-Dollar aus ist ein positives Zeichen, da das auf eine Nachfrage auf den niedrigeren Niveaus hindeutet.

BNB/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Die Bullen werden versuchen, den Kurs über den 20-Tage-EMA bei 278 US-Dollar steigen zu lassen und den Widerstand des Kanals zu testen. Der 50-Tage-SMA bei 293 US-Dollar liegt knapp über dem Kanal. Daher werden die Bären dieses Niveau wohl heftig verteidigen.

Wenn der Kurs vom Widerstand aus nach unten dreht, könnte BNB/USDT erneut auf 258 US-Dollar fallen. Wenn diese Unterstützung nicht hält, könnte das Paar bis an die Unterstützung des Kanals sinken.

Die Bullen müssen den Kurs über den Kanal steigen lassen und halten, um die Aussichten auf eine Rallye in Richtung des Widerstandes bei 338 US-Dollar zu verbessern.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jedes Investment und jeder Handel bringen Risiken mit sich. Recherchieren Sie gut, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Die Marktdaten stammen von der Kryptobörse HitBTC.

   

Source


Show More
Close

Werden Sie Millionär, indem Sie mit Crypto handeln!