Altcоins

Bericht stellt fest: Solana-Netzwerk weist starke Zentralisierung auf

Wie ein Bericht feststellt, könnten mindestens 31 Validatoren konspirieren und so den Konsens des Solana-Netzwerks gefährden.

Kürzlich hat die Solana Foundation ihren ersten Bericht veröffentlicht, in dem der Zustand des Solana-Netzwerks bewertet wird.

Im Bericht geht es um die Schlüsselkennzahlen zur Bewertung des Zustands des Solana-Validator-Netzwerks. Dazu gehören die Gesamtzahl der Validatoren, der Nakamoto-Konsens und die Verteilung.

Laut dem Bericht besteht Solana derzeit aus mehr als 3400 Validatoren auf sechs Kontinenten. Validatoren sind dafür verantwortlich, neue Transaktionen unabhängig zu verifizieren und den Status von Solanas Ledger zu speichern.

“Eine große, vielfältige Gruppe von Validator-Betreibern ist unerlässlich, um ein belastbares, verteiltes und glaubwürdig neutrales Netzwerk für die weltweite Nutzung aufrechtzuerhalten.”

Validatoren werden bestehen aus zwei Gruppen. Die eine Gruppe sind die Konsensknoten und die andere die RPC-Knoten.

Konsensknoten erstellen und schlagen neue Blöcke für das Netzwerk vor, während die die von anderen Netzwerkknoten vorgeschlagenen Blöcke überprüfen. Im Allgemeinen gilt: Je mehr Konsens-Knoten vorhanden sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Transaktionen manipuliert werden können.

Remote Procedure Call (RPC)-Knoten erfüllen die gleichen Aufgaben wir Konsens-Knoten, bieten aber auch ein Anwendungs-Gateway zur Solana-Infrastruktur.

Über 1900 der Validatoren von Solana sind Konsens-Knoten. Darüber hinaus sind seit Juni 2021 jeden Monat durchschnittlich 95 Konsenz-Knoten und 99 RPC-Knoten dazugekommen.

Der Nakamoto-Koeffizient von Solana beträgt hingegen 31. Diese Metrik stellt die Mindestanzahl von Validatoren dar, die erforderlich ist, um den Konsens eines Netzwerks zu kompromittieren, der allgemein als 33,4% der Stimmrechte definiert wird.

Der relativ niedrige Nakamoto-Koeffizient im Vergleich zur Anzahl der Validatoren ist auf Solanas Proof-of-Stake-Mechanismus zurückzuführen. Proof-of-Stake gibt denjenigen, die mehr SOL halten und staken, einen größeren Einfluss auf den Konsens-Zustand des Netzwerks.

Laut Coincarp kontrollieren die Top 100 SOL-Inhaber 30,81% des Gesamtangebots, obwohl es 9 Millionen Inhaber gibt. Der Bericht stellte allerdings fest, dass keines der großen Rechenzentren, die Solana-Knoten betreiben, auch nur annähernd 33% des aktiven Anteils übersteigt.

Aus geografischer Sicht konzentrieren sich etwa über 50% der Anteile von Solana auf nur drei Länder, Deutschland, die Vereinigten Staaten und Irland.

Die Solana Foundation weist darauf hin, dass dies immer noch gesünder ist als die 45-prozentige Miner-Konzentration von Ethereum in den USA.

Dadurch, dass Ethereum voraussichtlich im September auf Proof-of-Stake umgestellt wird, wird dies diese Statistik irrelevant machen.

Bildquelle: Pixabay

   

Source


Show More
Close

Werden Sie Millionär, indem Sie mit Crypto handeln!