Bitcoin

Leitzins Erhöhung der FED lässt den Bitcoin Kurs über 22.000$ klettern

Am 27. Juli konnte der Bitcoin Kurs wieder Boden gutmachen und über 22.000 US-Dollar steigen. Grund dafür dürfte die Anpassung des Leitzins der Federal Reserve sein.

Leitzins steigt, Bitcoin Kurs folgt

Der Krypto-Markt reagierte positiv auf die Nachricht, die Federal Reserve würde einer Leitzins Erhöhung zustimmen. So hatte das Federal Open Markets Committee (FOMC) eine Erhöhung um 0,75 Prozentpunkte am 27. Juli bekanntgegeben, womit der Leitzins der USA nun bei 2,25 Prozent liegt. Laut einem Statement der FOMC will man die Inflationsrate auf 2% halten. Allgemein reagieren die Märkte wohlwollend auf die Entscheidung und so konnte auch der Bitcoin Kurs eine Hürde nehmen. Erstmals seit einer Woche notiert der Preis eines BTC bei über 22.000 US-Dollar.

Die Entscheidung der FED, den US-Leitzins zu erhöhen, ist für Beobachter keine Überraschung. Spannend wird es zu sehen, welche längerfristigen Auswirkungen die Entscheidung haben wird. Die Leitzins Erhöhung könnte durchaus einen positiven Effekt auf Risiko-Assets entfalten, wie Bitcoin eines ist. Vor allem, weil der Bitcoin Kurs noch immer mit dem Aktienmarkt korreliert.

Schon vor der Bekanntgabe der FED deutete sich eine Verbesserung der Stimmung am Krypto-Markt an. So bemerkte der Analyst und Autor beim Bitcoin Magazine, Dylan LeClair, dass auf der Handelsplattform FTX Long-Positionen auf Bitcoin eröffnet wurden, noch bevor die FED die Zinsänderung bekanntgab.

   

Source


Show More
Close

Werden Sie Millionär, indem Sie mit Crypto handeln!