Analytiсs

Bitcoin und Ethereum Chartanalyse – Brechen die 60.000 USD?

Während Ethereum sich relativ stabil hält, musste Bitcoin über Nacht noch einmal deutlich einstecken und die wichtige 60.000 USD Marke verteidigen. Wie geht es nun weiter? Droht uns doch noch eine Korrektur?

In Kürze

  • Bitcoin Chartanalyse
  • Bitcoin Ausblick
  • Ethereum Chartanalyse

Bitcoin Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Bitcoin hatte heute Nacht noch einmal einen kleinen Abverkauf. Während die Altcoins sich wenig beeindruckt davon zeigten, kämpft Bitcoin weiterhin um die wichtige 60.000 USD Marke und kann diese vorerst halten. Momentan befinden wir uns bei ca. 61.300 USD.

Unser roter Uptrend bewahrt uns weiterhin vor tieferen Kursen und hat nun bereits zum 4. mal gehalten. Der RSI hat im 4H-Chart deutlich abgekühlt, welches ein bullishes Zeichen für einen weiteren Verlauf ist. 

Auch das Handelsvolumen nimmt etwas ab. Die rote Abverkaufskerze war nicht so stark wie die letzte, dies zeigt, dass die Bären etwas Schwäche zeigen könnten.

Bitcoin Ausblick

Quelle: Tradingview*

Im Moment kommen 2 Szenarien in Frage für die nächsten Stunden bzw. Tage. Auf dem 4H-Chart können wir das große Head&Shoulders-Chartpattern erkennen. Dies könnte eine Trendwende und eine größere Korrektur bedeuten. 

Sollten wir jedoch jetzt einen Bounce von der 60.000 USD Marke sehen, wonach es nach dem jetzigen Stand aussieht, und wir das letzte Hoch bei ca. 63.700 USD rausnehmen, könnte der Abverkauf heute Nacht der letzte vor einem neuen ATH gewesen sein.

Sollten wir doch noch einmal unter die 60.000 USD fallen, könnten noch einmal viele Longtrader liquidiert werden. Unsere nächste starke Unterstützung liegt dann im Bereich von 57.000 – 58.000 USD. Von dort aus können wir mit frischer Liquidität im Markt ein neues Hoch in Angriff nehmen.

Ethereum Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Ethereum zeigt sich relativ unbeeindruckt von den Schwankungen die es bei Bitcoin in den vergangenen Stunden gab. Momentan befinden wir uns bei ca. 4.290 USD und könnten schon bald ein neues ATH sehen.

Wir befinden uns inmitten einer Widerstandszone, welche nach obenhin jedoch immer kleiner bzw. schwächer wird. Das Handelsvolumen sollte für ein neues ATH in den nächsten Tagen noch einmal anziehen, ansonsten besteht die Möglichkeit eines Fakeouts und wir werden direkt, wie beim letzten mal, abverkauft.

Der RSI befindet sich weiterhin nahe am überkauften Bereich. Bisher hatten wir bei Ethereum keine größeren Korrekturen, welche den RSI hätten abkühlen können. Hier müssen wir weiter beobachten, ob sich keine bearish-divergence auf dem 4H-Chart bildet.

Klicke hier für die letzte Bitcoin und Ethereum Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Shibainu, Dogecoin, LINK, weiteren Altcoins und aktuellen Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

Do Your Own Research!

Diese Analyse ist nur eine Beschreibung verschiedener Indikatoren und stellt die eigene Meinung des Autors dar.

Dies ist keine Anlageberatung!

Eine umfassende Eigenrecherche ist immer Voraussetzung für ein Investment!

   

Source


Show More
Close

Werden Sie Millionär, indem Sie mit Crypto handeln!