Crypto News

Gründer von Cardano spricht über Bitcoin vs. Ethereum – so wird der Kampf ausgehen

Bitcoin Trivia of the Day

A Bitcoin network is faster than the fastest supercomputer in the world! The Summit, which is the world’s fastest supercomputer has a processing power of 122.3 petaflops. It is a quadrillion floating-point operations per second. That’s not even fast for the Bitcoin network with 80, 704, 290 petaflops of processing power. Want to be one of the fastest rising millionaires alive? Invest in the world’s most in-demand cryptocurrency. Register for free now!

Der Gründer von Cardana (ADA), Charles Hoskinson geht davon aus, dass beim aktuellen Kampf zwischen Bitcoin und Ethereum es für BTC nicht gut ausgehen wird.

Charles Hoskinson spricht über Kampf zwischen Ethereum und Bitcoin

Charles Hoskinson, Mitgründer von Ethereum und CEO von IOHK, der Firma hinter Cardano, sagt dem KI-Forscher Lex Fridman, dass Bitcoin ein unglaubliches Produkt der ersten Generation ist. Im Vergleich zu anderen, neueren Projekten ist BTC allerdings als primitiv anzusehen.

“Das Problem mit Bitcoin ist, dass BTC so langsam ist, es ist wie die Mainframe-Programmierung der Vergangenheit. Der einzige Grund, warum BTC immer noch da ist, ist, dass so viel investiert wurde, um ihn zu behalten, dass wir ihn einfach dort belassen und [sagen], ‘eines Tages wird [die Computersprache] COBOL sterben.”

Hoskinson sagt, dass es grundlegende Verbesserungen gibt, die Bitcoin seiner Meinung nach zu einem wettbewerbsfähigen System machen würden. Er weist allerdings auf den langsamen und methodischen Entwicklungsprozess von Bitcoin hin.

Hoskinson sagt, dass Ethereum, Cardanos Hauptkonkurrent, nicht unter diesem Zustand leidet.

“[Ethereum] kommt an einen Punkt, an dem es einen ähnlichen Netzwerkeffekt wie Bitcoin hat, aber die Community dort ist kulturell völlig anders. Sie lieben es, sich zu entwickeln. Sie lieben Upgrades – manchmal ein bisschen zu viel. Und das heißt, wenn man sich den Verlauf der Dinge anschaut, wenn ich nur auf diese beiden Systeme, Bitcoin oder Ethereum, wetten müsste, würde ich sagen, dass Ethereum in neun von zehn Fällen den Kampf gegen Bitcoin gewinnen wird. Aber offensichtlich sind wir hier und viele andere Leute sind hier, also passieren verschiedene Dinge. Es ist ein viel komplexeres Spiel.”

Befürworter von Bitcoin argumentieren, dass das Tempo des technischen Fortschritts vor äußeren Einflüssen geschützt ist und seinen Anstieg von bescheidenen Anfängen zu einem weltweiten Markennamen unterstützt hat.

Auch die hohe Dezentralisierung und Sicherheit sowie auf das begrenzte Angebot von 21 Millionen Coins wird hingewiesen.

Bildquelle: Pixabay / Lizenz

   

Source

Exit mobile version