Altcоins

Elon Musk: Dogecoin kann Bitcoin schlagen – und zwar „mühelos“

Elon Musk, der selbsternannte Dogecoin-CEO, hat seine Gedanken über die Zukunft des Meme-Coins getwittert. Musk schlägt eine Reform für Dogecoin vor.

Jetzt DOGE kaufen bei Libertex

Klingt merkwürdig, ist es auch: Musk möchte die Blockzeit und Blockgröße um das 10-fache beschleunigen und die Gebühren um das 100-fache senken. Die Krypto-Community ist über die Äußerungen des Tesla-Chefs irritiert.

Musk: Dogecoin kann Bitcoin schlagen

Tesla und SpaceX-CEO Elon Musk gibt keine Ruhe. Auf Twitter vergleicht er Bitcoin mit Dogecoin – und erklärt: Die Scherz-Währung werde gegen Bitcoin gewinnen, sobald größere Netzwerkänderungen durchgeführt werden.

Musk, der sich selbst scherzhaft zum “Dogefather” erklärt hat:

“Idealerweise beschleunigt Doge die Blockzeit um das 10-fache, erhöht die Blockgröße um das 10-fache und senkt die Gebühren um das 100-fache. Dann gewinnt es mühelos.”

Er erläuterte seine Argumentation zusätzlich, als ein Twitter-Nutzer, Loshan, argumentierte, dass größere Blöcke und niedrige Gebühren das Dogecoin-Netzwerk anfällig für Angriffe machen würden.

Musks Antwort:

“Für diejenigen, die schlecht in Mathe sind. 100X höheres Transaktionsvolumen mit 100X niedrigeren Gebühren bedeutet, dass die verdienten Gesamtgebühren gleich bleiben. Niedrige Gebühren und hohes Volumen sind notwendig, um zur Währung der Erde zu werden.”

For those bad at math 👆, 100X higher transaction volume with 100X lower fees means total fees earned stay same. Low fees & high volume are needed to become currency of Earth.

— Elon Musk (@elonmusk) May 16, 2021

Musk: Verfechter von Dogecoin

Musk, einer der ursprünglichen Gründer von PayPal, hat Dogecoin lange angepriesen als „das nächste große Ding“.

Letzte Woche kündigte er an, dass sein Weltraumforschungsunternehmen SpaceX DOGE-1 starten wird – die erste kommerzielle Mondnutzlast, die komplett in Dogecoin bezahlt wird. „Das erste Meme im Weltall”, twitterte er.

Dogecoin-Entwickler Ross Nicoll erklärte am Freitag, dass Musk seit 2019 mit dem Dogecoin-Entwicklungsteam in Kontakt steht und bereits den Durchsatz der Blockchain erhöht habe.

Nicoll zufolge habe sein Team von vier Teilzeit-Entwicklern die von Musk angebotene Finanzierung abgelehnt. Die ursprünglichen Gründer von Dogecoin, Jackson Palmer und Billy Markus, haben das Projekt längst aufgegeben.

Einer der Gründe, warum Musk Dogecoin anpreist: Er glaubt, dass der Coin umweltfreundlicher werden kann als Bitcoin.

In dieser Woche hat Tesla die Zahlungen in Bitcoin aus Umweltgründen eingestellt, was den Preis des Coins und die aggregierten Kryptomärkte insgesamt hat abstürzen lassen.

Musks Vorschläge für Dogecoin-Upgrades mögen vielleicht nicht neu sein – insbesondere für Entwickler. Aber der Rest von uns erhält dadurch immerhin Einblicke darin, was der reichste Mann der Welt sich als ideale Kryptowährung vorstellt.

Jetzt DOGE kaufen bei Libertex

Textnachweis: Decrypt

   

Source


Show More
Close

Werden Sie Millionär, indem Sie mit Crypto handeln!