Bitcoin

Bitcoin (BTC) stürzt erneut vor 60.000 US-Dollar

Bitcoin hat beinahe die 60.000 US-Dollar geschafft, nachdem die Gesamtmarktkapitalisierung es bis zu ihrem Höchststand geschafft hatte. Es folgte ein Preissturz von über 2.000 USD.

Bitcoin kämpft mit 60.000 USD

Nach fünf Tagen in denen Bitcoin von 50.420 USD auf das heutige Hoch von 59.800 USD gestiegen ist, konnte BTC diese Dynamik nicht aufrechterhalten, worauf innerhalb nur weniger Minuten eine Summe von 600 Millionen USD liquidiert wurden.

Der BTC-Preis fiel in weniger als einer Stunde von 59.800 USD auf nur 56.680 USD. Der Dump wurde durch eine Welle ausgelöster Stop-Losses angetrieben, bei der 1.800 USD in einer einzigen 5-Minuten-Kerze vom Bitcoin ausgelöst wurden. Seitdem hat sich der Preis weitgehend erholt und bewegt sich zum Zeitpunkt des Schreibens wieder rund um die 58.000 USD. Insgesamt BTC jetzt 2,9% an einem Tag gesunken.

Viele Nachrichten haben diese Bewegung angetrieben, einschließlich steigender Zinsen und einer dritten Konjunkturrechnung in den USA. In diesem Monat hat Bitcoin ein Allzeithoch von über 61.000 USD erreicht, scheint aber Probleme zu haben, höher zu kommen. Der heutige Preissturz bedeutet, dass Bitcoin wieder 7% zulegen muss, um einen neuen Höchstpreis zu erreichen.

Trotz des plötzlichen Preisdrucks nach unten befindet sich der gesamte Kryptowährungsmarkt nahe seinem höchsten Marktwert. Noch vor wenigen Stunden hat die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen 1,89 Billionen USD erreicht, mehr als das Zehnfache ihres Wertes vor einem Jahr, dessen Wert bei 179 Millionen USD lag.

Der bekannte Crypto Fear & Greed Index von alternative.me liegt derzeit bei 79 (extreme Gier), was darauf hinweisen könnte, dass Käufer davon ausgehen, dass es weiter nach oben geht.

Bildquelle: Pixabay / Lizenz

   

Source

Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Close

Werden Sie Millionär, indem Sie mit Crypto handeln!